24.02.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

24.2.2006: Ersol Solar Energy AG kauft US-amerikanischen Silizium Recycler - vorläufige Zahlen für 2005 - EBIT verdreifacht

Die Ersol Solar Energy AG hat die US-amerikanische Silicon Recycling Services Inc. (SRS) übernommen. Wie der Erfurter Solarzellenhersteller mitteilt, beschäftigt sich das Unternehmen aus Camarillo, Kalifornien, mit dem Recycling von Silizium. Über den Kaufpreis der SRS, die ErSol auch ein Standbein im US-amerikanischen Markt sichere, habe man Stillschweigen vereinbart, heißt es. Das TecDAX-Unternehmen will die Summe laut der Meldung aber komplett aus Eigenmitteln des Börsenganges aufbringen.
Mit Hilfe des Zukaufs wolle man sich die für den weiteren Kapazitätsausbau notwendige Silizium-Reserven sichern, berichtet ErSol weiter. Nach eigenen "konservativen" Schätzungen halte SRS Bestände an recyclingfähigem Material, die ErSol bis Ende 2007 ein Plus von 15 Megawatt an Zellabsatz sicherten. Das Erfurter Unternehmen hat mit der Übernahme die zweite strategisch wichtige Akquisition innerhalb von wenigen Monaten umgesetzt. Im Herbst 2005 hatte ErSol den Arnstädter Hersteller von Silizium-Wafern und Ingots ASi Industries erworben (ECOreporter.de berichtete).

Wie ErSol weiter meldet, kletterten die Umsatzerlöse im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2005 auf 64.4 Millionen Euro, ein Plus von 71 Prozent (2004: 37,7 Millionen Euro). Das EBIT (Gewinn vor Steuern und Zinsen) verdreifachte sich auf 10,1 Millionen Euro (2004: 3,4 Millionen Euro).

Im laufenden Abrechnungszeitraum 2006 will das Unternehmen weiter wachsen. Der Umsatz solle auf 100 Millionen Euro klettern, heißt es. Im Zuge des Kapazitätsausbaus, der auch durch den Zukauf der SRS ermöglicht werde, erwartet ErSol einen Anstieg der Mitarbeiterzahl von derzeit 260 auf 400 bis Ende 2007. Und die Gesellschaft will auch mittels weitere Zukäufe wachsen. Nach dem Börsengang habe man noch "genügend Mittel zur Verfügung, um bei passender Gelegenheit wieder aktiv zu werden", so Ersol Chef Claus Beneking.

Die endgültigen Zahlen für 2005 will das Unternehmen am 5. April 2006 bekannt geben.

Die Aktie der ErSol AG stieg seit Jahresanfang um 35 Prozent und eröffnete am morgen in Frankfurt mit 58,30 Euro.

Ersol Solar Energy AG: ISIN DE0006627532 / WKN 662753

Bild: ErSol-Solarmodul E6-Blue Power / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x