24.03.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

24.3.2005: Windrotorenhersteller meldet Gro?auftrag aus den USA

Einen Ausr?stungsauftrag im Gesamtwert von 38 Millionen Euro hat der spanische Windrotorenhersteller Gamesa aus den USA erhalten. Wie das Unternehmen mitteilte, habe man mit der US-Betreibergesellschaft Babcock & Brown of California die Lieferung, Installation und Wartung von insgesamt 25 Turbinen der Modellreihe G-87 (2 Megawatt) vereinbart. Die Abnahme der erzeugten Energie sei durch einen Vertrag mit dem lokalen Versorger San Diego Gas & Electric gesichert. Der Meldung zufolge sollen die Aggregate im Windpark Kumeyaay (San Diego) aufgestellt werden. Mit dem Beginn der Bauarbeiten sei für den Sp?tsommer dieses Jahres zu rechnen. Nach Einsch?tzung Gamesas unterstreiche der Vertragabschluss das weiterhin anhaltende Wachstum der Windkraftm?rkte in den USA. Hier habe das Unternehmen bislang Ausr?stungsauftr?ge in einem Gesamtvolumen von 600 Megawatt abgeschlossen. Dar?ber hinaus bereite man derzeit die Er?ffnung einer Fabrik für Rotorenbl?tter im US-Bundesstaat Pennsylvania vor. Diese k?nnte Ende dieses Jahres die Produktion von Einzelteilen für die Modellreihen G-87 und G-90 aufnehmen.

Bildhinweis: Windturbinen von Gamesa drehen sich auch in ?bersee / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x