Nachhaltige Aktien, Meldungen

24.4.2007: Verhaltener Optimismus für die Solarbranche

Während die langfristigen Aussichten in der Solarbranche eindeutig positiv zu bewerten seien, sieht Analyst Alexander Karnick von der Deutschen Bank kurzfristig Unsicherheiten. Die Richtung, in der sich die Branche kurzfristig entwickeln werde, sei nicht voraus zu sehen. Der Engpass bei der Siliziumlieferung dürfte bald überwunden werden, was auf den Markt im Gegenzug einen Lieferdruck mit möglichen Preissenkungen ausüben werde.

Von den deutschen Solarwerten bevorzugt der Analyst die Conergy AG, die er von der Bewertung "halten" auf "kaufen" heraufgestuft hat. Die Aktie ist mit einem Abschlag von 40 Prozent auf die Branche bewertet, das Aufstiegspotenzial schätzt Karnick auf 30 Prozent. Die Solarworld-Aktie hingegen bewegt sich seiner Einschätzung nach mittlerweile zu nahe am Kaufziel, sie wird von "kaufen" auf "halten" zurückgestuft. Ersol rückt mit einem von 41 auf 63 Euro gestiegenen Kaufziel von "verkaufen" auf "halten" vor. Q-Cells und Solon werden von als "haltenswerte" Papiere eingestuft.


Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
ersol Solar Energy AG: ISIN DE0006627532 / WKN 662753
Solon AG für Solartechnik: ISIN DE0007471195 / WKN 747119
Q-Cells AG: ISIN DE0005558662 / WKN 555866


Bildhinweis: Conergy produziert in Rangsdorf. / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x