24.05.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

24.5.2007: Spanischer Energiekonzern plant Börsengang mit Erneuerbare-Energien-Tochter

Zwanzig Prozent seines Erneuerbare-Energien-Geschäfts will der spanische Energieversorger Iberdrola S.A. an die Börse bringen. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen dazu zunächst alle entsprechenden Aktivitäten von Iberdrola und der jüngst übernommenen Scottish Power in der Tochter Iberenova zusammengefasst werden. Der Börsengang mit 20 Prozent der Aktien von Iberenova soll den Angaben zufolge anschließend im vierten Quartal abgeschlossen werden. Dabei soll gleichzeitig das Kapital der Tochter erhöht werden.

Iberdrola hat nach eigenen Angaben im Bereich Erneuerbarer Energien eine Erzeugungskapazität von 6.500 Megawatt. In Planung oder Bau sind laut dem Unternehmen derzeit außerdem weitere fast 38.000 Megawatt Kapazität.

Iberdrola S.A.: ISIN ES0144580018 / WKN 851357

Bild: Iberdrola betreibt auch Solaranlagen. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x