24.05.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

24.5.2007: Starkes Inlandsgeschäft: Manz Automation AG verbucht Ergebnissprung und deutlich höhere EBIT-Marge

Die Reutlinger Manz Automation AG hat im ersten Quartal 2007 Umsatz und Ertrag deutlich gesteigert. Wie das Unternehmen mitteilt, stieg der Umsatz in dem Zeitraum gegenüber dem Vorjahr um 65 Prozent auf 12,7 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) habe gleichzeitig um über 150 Prozent auf 1,8 Millionen Euro zugelegt. Die dabei von 9,1 auf 14 Prozent gestiegene EBIT-Marge habe man durch die zunehmende Standardisierung der gefertigten Anlagen, insbesondere für die Solarbranche, erreicht, so Manz.

Wie der Spezialist für Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik für die Photovoltaik- und LCD-Industrie weiter berichtet, wurden die Erlöse im ersten Quartal insbesondere durch das starke Inlandsgeschäft getrieben. Aufgrund der Wachstumsdynamik der Solarindustrie hätten die Umsätze in Deutschland 57 Prozent ausgemacht, auf den asiatischen Raum seien rund 28 Prozent entfallen. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr weiterhin einen Umsatz von 60 bis 63 Millionen Euro und ein EBIT von 6,0 bis 6,5 Millionen Euro.

Die Manz-Aktie legt heute im Xetra-Handel deutlich zu. Gegen Mittag lag sie über drei Prozent im Plus bei 71,34 Euro (12:09 Uhr).

Manz Automation AG: ISIN DE000A0JQ5U3

Bild: Manz liefert unter anderem solche "Wafereingangstester". / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x