24.06.05 Wachhund

24.6.2005: Wachhund-Rubrik: Antec GmbH&Co. Solar Finance Fonds 19 KG

Die Frankfurter Ecovest Service GmbH bietet derzeit den "Antec GmbH&Co. Solar Finance Fonds 19 KG" an. Der Fonds soll Anlegern bei einer Mindestbeteiligung von 5000 Euro j?hrlich 6,5 Prozent Zinsen bringen. Das Gesamtinvestitionsvolumen soll bei 1,5 Millionen Euro liegen. Die K?ndigung sei erstmals zum 31.12.2007 m?glich, hei?t es in den Informationen zu dem Beteiligungsangebot. Die Mittel des Fonds sollen als Darlehen an die "Antec Solar Energy AG" ausgereicht werden. Komplement?rin der KG ist die "Antec Solarpark Projektierung GmbH". Der Treuhandvertrag nennt als Partner die Treucom Fonds-Kommanditisten Verwaltungs GmbH. Ihre Postadresse ist laut der vorliegenden Angaben identisch mit derjenigen der Antec Solar Energy AG, also der Empf?ngerin der Mittel und der Ecovest Service GmbH. An anderer Stelle der Unterlagen, im Gesellschaftsvertrag, hei?t es, es w?rde ein Darlehn an die Muttergesellschaft im Sinne des ? 290 HGB gew?hrt, die "Antec Solarpark Projektierung GmbH.
Das Anschreiben an Interessierte spricht von einer "Laufzeit" bis zum 31.12.2007. Im Gesellschaftsvertrag steht allerdings, eine K?ndigung sei erstmals zum 31.12.2007 m?glich, bei "Einhaltung einer Frist von sechs Monaten".
Das Anschreiben sagt: "Er bietet folgende Beteiligungsm?glichkeit: 6,5 Prozent p.a. Aussch?ttung." Der Gesellschaftsvertrag besagt allerdings, dass eine Aussch?ttung von 6,5 Prozent lediglich "angestrebt" werde.

ECOreporter.de r?t von einer Beteiligung an dem Fonds ab, da das Konstrukt als zu wenig transparent und als riskant erscheint.

Bild: ECOreporter.de-Wachhund Pino hat mal wieder angeschlagen / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x