24.06.06 Erneuerbare Energie

24.6.2006: E.on Edis AG investiert in Biogastechnologie

Die Fürstenwalder E.on-Tochter Eon Edis setzt verstärkt auf Strom aus Biomasse. Wie die Märkische Allgemeine berichtete, plant das Unternehmen eine Investition von 23 Millionen Euro in fünf Biogasanlagen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Demnach sollen in Kaakstedt, Hertefeld, Sauen und Malchin noch in diesem Jahr Biogasanlagen in Betrieb genommen werden.

Im kommenden Jahr folge eine Pilotanlage in Ketzin, die neben Strom auch Biogas in Erdgas-Qualität ins Wärmenetz einspeise. Bisher betreibe Eon Edis im mecklenburgischen Roggenhagen eine Anlage, in der Schweinegülle, Mais und Getreide in Biogas verwandelt werde, hieß es in dem Bericht weiter.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x