24.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

24.6.2006: US-Bio-Düngemittelhersteller strebt auf den chinesischen Markt - 45-Millionen-Dollar-Auftrag aus der Provinz Xinjiang

Der US-amerikanische Hersteller von Bio-Düngemitteln Bodisen Biotech Inc. etabliert sich am chinesischen Markt. Wie das Unternehmen mitteilte, hat die Provinzregierung der chinesischen Provinz Xinjiang 200.000 Tonnen unweltfreundlichen Dünger im Wert von 45 Millionen Dollar bestellt. Damit decke Bodisen immer noch weniger als zehn Prozent des Düngemittelbedarfs in der landwirtschaftlich größten Provinz des Landes. Insgesamt betrage der Umsatz in der chinesischen Düngemittel-Industrie jährlich 17 Milliarden US-Dollar, hieß es weiter. Daraus leitet das Bio-Unternehmen für sich positive Zukunftsaussichten ab.

Bisher verfügte Bodisen Biotech über eine Produktionskapazität von 200.000 Tonnen Biodünger, durch den aktuellen Auftrag wird sich die Leistung verdoppeln. Als Lieferzeitpunkt ist das Frühjahr 2007 vorgesehen. Die Landwirtschaft in dem 1,3-Milliarden Einwohner zählenden China werde stark von der Regierung gefördert, berichtete Bodisen. Für alle in China verkauften Waren habe man eine Steuerbefreiungszusage erhalten.

Nach eigenen Angaben schädigen die Düngemittel von Bodisen die Umwelt nicht, erzielen aber eine Ertragsverbesserung von 10 bis 35 Prozent. Bodisen ist an der New Yorker und seit Februar 2006 auch an der Londoner Börse gelistet. Ursprünglich aus Delaware, liegt der Hauptsitz des Unternehmens mittlerweile im chinesischen Shaanxi. 2005 erzielte das Unternehmen rund 31 Millionen US-Dollar Umsatz und einen Nettoertrag von 7,4 Millionen US-Dollar.

In Deutschland können Aktien der Bodisen Biotech über die Börsen in Frankfurt und Berlin-Bremen gehandelt werden.

Bodisen Biotech Inc. US0968921041 / WKN A0B57G
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x