Nachhaltige Aktien, Meldungen

24.8.2006: Roth & Rau AG liefert Oberflächentechnologie in die USA

Die Roth & Rau AG hat einen Kaufauftrag für eine Präzisionsbearbeitungsanlage für Oberflächen mit der so genannten Ion Beam Trimming Technologie aus den USA erhalten. Wie das Unternehmen aus Hohenstein-Ernstthal mitteilt, hat die weltweit agierende Herstellerin für Mobiltelefon-Bauelemente eine solche IonScan 800-Anlage bestellt. Damit verkaufe Roth & Rau die neu entwickelte Technologie erstmals nach Übersee.

Das Verfahren sei in Zukunft aus der Halbleiterindustrie wegen seiner Vorteile gegenüber bisherigen Techniken voraussichtlich sehr gefragt, heißt es weiter. "Dies ist vor allem darauf zurück zu führen, dass unsere Technologie deutliche Vorteile gegenüber alternativen Technologien bezüglich Kontrolle, Reproduzierbarkeit, Durchsatz und Ausbeute aufweist", sagte Vertriebsleiter Michael Zeuner. Der Bau der Anlage beginne im Oktober, die Installation vor Ort sei für Februar 2007 vorgesehen.

Die Aktie legte heute morgen in Frankfurt 4,71 Prozent auf 36,70 Euro zu (10:49 Uhr).

Roth & Rau AG: WKN A0JCZ5 / ISIN DE000A0JCZ51
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x