25.10.04 Erneuerbare Energie

25.10.2004: Choren Industries will in Mecklenburg-Vorpommern synthetischen Diesel produzieren - Investitionsvolumen 400 Millionen Euro

Die Firmengruppe Choren Industries will in Lubmin, Mecklenburg-Vorpommern, aus Holzabfällen, Stroh und Mais synthetischen Dieselkraftstoff herstellen. Laut einem Bericht der Schweriner Volkszeitung (SVZ) sollen auf dem Gelände eines früheren Kernkraftwerks ab 2008 jährlich etwa 225 Millionen Liter des neuen Dieselkraftstoffs hergestellt werden. Im Gegensatz zum Biodiesel, der aus pflanzlichen Ölen zum Beispiel durch Veresterung von Rapsöl gewonnen werde, sei der so genannte Sundiesel ein rein synthetischer Kraftstoff. Choren wolle knapp 400 Millionen Euro für das Werk investieren, in dem 150 neue Arbeitsplätze entstehen sollten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x