25.10.04

25.10.2004: Meldung: Sulzer meldet hohes Wachstum des Bestellungseingangs

Sulzer verzeichnete in den ersten neun Monaten des Jahres ein hohes Wachstum des Bestellungseingangs: mit CHF 1662,4 Mio. liegt er nominal 12.2%, bereinigt um Akquisitions- und Währungseinflüsse 11.0% über dem Vorjahr. Für das gesamte Jahr wird von einer anhaltend guten Entwicklung ausgegangen. Aus heutiger Sicht erwartet Sulzer, dass das Betriebsergebnis und der Reingewinn in 2004 in der zweiten Jahreshälfte über dem ersten Semester und für das gesamte Jahr deutlich über dem Vorjahr liegen werden.

Der Bestellungseingang liegt in den ersten neun Monaten bei CHF 1662,4 Mio., was nominal einer Zunahme von 12.2% entspricht. Bereinigt1 stieg der Bestellungseingang im Vergleich zur Vorjahresperiode um erfreuliche 11%. Alle Divisionen haben zu diesem Wachstum beigetragen.

Sulzer Metco steigerte den Bestellungseingang um 27.7% auf CHF 394,0 Mio. Bereinigt1 ent­spricht dies einem Wachstum von 14.9%. Die Bereiche Beschichtungssysteme, Mate­­rialien und Dünn­schicht­­technologien erzielten erfreuliche Auftragseingänge. Im Bereich Dünnschichtfilm muss­ten allerdings per Ende September Aufträge storniert und das Resultat korrigiert werden, da der Leiter einer deutschen Filiale Auftrags­eingang und Umsatz manipuliert hatte. In den USA wurde kürzlich nach Schliessung und Verlagerung eines Standorts ein zu hoch verbuchter Produk­tionsbestand ent­deckt. Die Wert­berich­ti­gung erfolgte ebenfalls per Ende September.
Die nicht zu­sam­men­hängenden Vorfälle belasten das Betriebs­ergeb­nis ein­malig mit rund CHF 9 Mio., sind aber nicht cash-wirk­sam. Personelle Konsequenzen wurden unmittel­bar gezogen. Das Kontrollsystem wird weiter ver­bessert. Das Betriebs­ergeb­nis der Division wird sich in 2004 trotz dieser Sonder­kosten gegen­­über dem Vor­jahr erhöhen, aber nicht im früher geplanten Aus­mass. Die Aussichten für den Bestel­lungs­eingang für das Jahr 2004 sind intakt. Die mittel­fristigen Wachstums- und Renta­bi­litätsziele bleiben unver­ändert.

Der Bestellungseingang von Sulzer Turbomachinery Services verlief im dritten Quartal sehr dynamisch. Für die ersten neun Monate ist ein Wachstum von 16.0% (bereinigt1 20.0%) auf bemerkenswerte CHF 177,4 Mio. zu verzeichnen. Der Energieerzeugungsmarkt bewegt sich aber weiterhin auf tiefem Niveau. Für die nächsten Monate wird von einem guten Bestellungs­eingang ausgegangen.

Auch bei Sulzer Pumps verlief das dritte Quartal lebhaft, sodass nach neun Monaten eine Zu­nahme des Bestellungseingangs um 9.3% (bereinigt1 9.4%) auf hohe CHF 816,6 Mio. erzielt wurde. In allen Segmen­ten und geo­gra­phi­schen Regionen wurden erfreuliche Wachstums­raten erzielt, obwohl bereits die Vorjahresperiode auf sehr hohem Niveau lag. Die Aussichten für das Jahr 2004 sind gut. Die am 24. September 2004 angekündigte Akquisition der Pumpen Aktivitä­ten von Johnston, Crown und Paco wird voraussichtlich im November vollzogen werden.

Sulzer Chemtech erreichte dank eines ausgezeichneten dritten Quartals im Zeitraum von Januar bis September einen Bestellungs­ein­gang in Höhe von CHF 259,6 Mio., der 2.6% (bereinigt1 5.0%) über dem Vorjahr liegt. In allen Regionen wurden mehr Bestellungen einge­schrieben. Für das ganze Jahr wird ein höherer Bestel­lungs­eingang als im Vorjahr erwartet.

Bis auf weiteres erwartet Sulzer Hexis keinen nennenswerten Bestellungseingang. Im Vor­der­­grund steht die Weiterentwicklung des seriennahen Systems. Die ausgelieferten Vor­serien­systeme zeigen gute Resultate in den Feldversuchen bezüglich Zuverlässigkeit und Wirkungs­grad; die angestrebten Kostenreduktionen vom Produkt Galileo werden beim Bau der ersten Einheiten realisiert. Die Kunden­reaktionen sind sehr positiv.

Der Bestellungseingang über CHF 14,4 Mio. bei Übrige betrifft im Wesentlichen Sulzer Innotec.

Devestition in Indien
Sulzer India Ltd. und Burckhardt Compression AG haben eine Vereinbarung betreffend Verkauf des Kompressorengeschäftes (Umsatz ca. CHF 7 Mio.) von Sulzer India abgeschlossen. Sulzer India Ltd. ist eine in Indien kotierte Gesellschaft und wird zu 80% von Sulzer AG gehalten. Sulzer India Ltd., wird sich in Zukunft vollständig auf ihr Kerngeschäft, d.h. Sulzer Chemtech konzentrieren. Die Transaktion wird voraussichtlich im Januar 2005 vollzogen werden.

Ausblick für das Jahr 2004
Sulzer rechnet damit, dass der Wachstumstrend der ersten neun Monate 2004 für die Kern­divi­sionen anhält. Aus heutiger Sicht erwartet Sulzer, dass das Betriebsergebnis und der Rein­gewinn in 2004 in der zweiten Jahreshälfte über dem ersten Semester und für das gesamte Jahr deutlich über dem Vorjahr liegen werden.

Der Bestellungseingang für das gesamte Jahr 2004 wird am 18. Januar 2005 veröffentlicht.

Investoren Kontakt
Gabriele Weiher
gabriele.weiher@sulzer.com
Tel: +41 52 262 20 22,
Fax: +41 52 262 00 25
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x