25.11.03

25.11.2003: Meldung: DeWind Gruppe: Neuer Geschäftsführer

Pressemitteilung

DeWind Gruppe mit neuem Geschäftsführer

Der britische Ingenieur Paul Cooper übernimmt ab sofort die Gesamtleitung der DeWind Gruppe in der FKI Energy Technology in Lübeck und Loughborough. Kundenzufriedenheit und Nutzung der Synergien im FKI-Konzern sollen, so Cooper, im Zentrum der künftigen Arbeit stehen.

Paul Cooper wird die Leitung der gesamten DeWind Firmengruppe in der FKI Energy Technology übernehmen und sich darauf konzentrieren, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu verstärken. Sein wichtigstes Ziel ist eine hohe Kundenzufriedenheit: "Unsere Hauptaufgabe", so Cooper, "sind exzellente Produkte und die effektive und umfassende Unterstützung unserer Kunden." Um diese Aufgabe zu erfüllen, habe DeWind bereits ein gutes Stück zurückgelegt. Mit der Stärkung des Unternehmens und der Effektivierung seiner Arbeitsweisen werde DeWind seine Leistungsfähigkeit weiter ausbauen. Cooper baut wird eine Struktur aufbauen, die die Arbeit der beiden Standorte Lübeck und Loughborough weiter zusammenführt. Um die DeWind Gruppe zu stärken, wird Cooper die Zusammenarbeit mit FKI Unternehmen intensivieren, die europaweit integrierbare Technologien oder ergänzende Fertigungskapazitäten zur Verfügung stellen können. Zusätzlich zu der in Lübeck angesiedelten Entwicklung, Sales, Marketing und Service hat DeWind im britischen Loughborough eine eigene Produktion aufgebaut. Die Fertigung wird künftig Zug um Zug auch auf andere europäische FKI Fertigungsstätten übertragen werden.

Reg Gott, Managing Director der FKI Energy Technology: "Paul Cooper wird DeWind zu dem Wachstum und dem Erfolg führen, die wir dem Unternehmen zutrauen. Die Integration der verschiedenen DeWind Unternehmen und die Nutzung der Synergien der FKI Energy Technology Group sind seine Ziele für das kommende Jahr." Paul Cooper: "FKI bietet uns ein riesiges Reservoir an Kompetenz und Know-how an, das wir gewinnbringend für die Windenergie nutzen werden."

Der 1952 in Eastbourne (UK) geborene Ingenieur arbeitet seit etwa 30 Jahren im Bau Energie erzeugender Anlagen. Den größten Teil seiner bisherigen Karriere war Paul Cooper bei GEC und Alstom in verschiedenen Positionen tätig. Zu Beginn seiner Laufbahn war Cooper als Ingenieur und im Qualitätsmanagement tätig. Er wurde Customer Support Director für Alstom in Großbritannien. Nach fünf Jahren wurde ihm die weltweite Verantwortung für Alstom Energy mit Sitz in Frankreich übertragen. Er besetzte anschließend die Position als Abteilungsleiter Marketing und Business Development für die Alstom Ltd. Reg Gott: ‚Wir freuen uns sehr, Paul Cooper für uns gewonnen zu haben. Höchste Qualität und Zuverlässigkeit gegenüber dem Kunden haben bei seiner Arbeit im weltweiten Gasturbinen-Markt eine zentrale Rolle gespielt. Das wird für seine Arbeit in der Windenergieindustrie äußerst wertvoll sein, gerade weil sie auf dem Sprung in die globalisierten Märkte der Zukunft steht."


Die DeWind GmbH

DeWind baut Windenergieanlagen der hohen Leistungsklassen. Das Unternehmen führt derzeit drei Anlagentypen mit 600 Kilowatt (DeWind D4), 1,25 Megawatt (DeWind D6) und 2 Megawatt (DeWind D8) Nennleistung im Produktportfolio. Derzeit sind ca. 400 Mitarbeiter für DeWind in den beiden Niederlassungen Lübeck (Zentrale, Forschung&Entwicklung, Sales, Marketing) und Loughborough (Produktion, Sales UK) tätig. Insgesamt hat DeWind seit 1996 etwa 500 Windenergieanlagen mit einer Leistung von mehr als 350 Megawatt ausgeliefert. DeWind ist seit Mai 2002 Teil der FKI Energy Technology Group. Seit Dezember 2002 produziert DeWind Windenergieanlagen im Werk des Schwesterunternehmens Brush Electrical Machines in Loughborough, England.

FKI Energy Technology Group

FKI Energy Technology Group ist der größte unabhängige Hersteller von großen Turbogeneratoren weltweit. Im Geschäftsjahr 2002/2003 beschäftigte die FKI Energy Technology Group 4500 Mitarbeiter und erzielte einen Gesamtumsatz von ca. 530 Mio. EUR. Die Geschäftsfelder der FKI Energy Technology sind Generatoren, Equipment für die Öl- und Gasindustrie, erneuerbare Energien und Bahnindustrie. FKI Energy Technology Group gehört zum Industriekonzern FKI plc, der an der Londoner Börse notiert ist.


DeWind GmbH
Seelandstr. 1
D - 23569 Lübeck
Tel.: +49 (0) 451 - 30 73 262
Mobil: +49 (0) 171 - 41 76 650
Fax: +49 (0) 451 - 30 73 263
e-mail: pr@dewind.de
www.dewind.de
Ihr Kontakt: Dr. Walter Delabar (Presse)
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x