25.11.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

25.11.2003: Verlassen die Kapitäne das sinkende Schiff? - farmatic AG verliert Vorstands- und Aufsichtsratschef

Die farmatic biotech energy ag hat innerhalb weniger Tagen ihren Vorstandsvorsitzenden und ihren Aufsichtsratschef verloren. Wie der Biogasanlagenhersteller mit Sitz im holsteinischen Nortorf in einer Pflichtveröffentlichung mitteilt, legten sowohl der Vorstandsvorsitzende Hubert Loick, als auch Aufsichtsratschef Hans-Peter Vogt zum 21. November ihre Ämter nieder. Beide Männer hätten ihr Ausscheiden schriftlich erklärt und "persönliche Gründe" angeführt, hieß es.
Das norddeutsche Unternehmen befindet sich seit Monaten in einer dramatischen Krise: Bereits zum 31. Dezember 2002 war der Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals angezeigt worden. Die Finanzierung der Gesellschaft steht seitdem auf unsicherem Fundament. Die von Marktteilnehmern seit Wochen erwartete Meldung zur Verlängerung überlebenswichtiger Kredite lässt auf sich warten. Der Kurs der farmatic-Aktie - das Papier steht seit Tagen unter Abgabedruck - reagierte auf die Ad hoc-Mitteilung mit einem neuerlichen Verlust von mehr als zehn Prozent auf 0,60 Euro (Elektronischer Xetra-Handel der Deutschen Börse; 10:26 Uhr).

Nach Angaben von farmatic war der ausgeschiedene Vorstandschef Hubert Loick im November des letzten Jahres vom Aufsichtsrat in den Vorstand gewechselt. Er habe gemeinsam mit Finanzvorstand Ulrich Wogart die notwendige Restrukturierung voranzutreiben und umsetzen wollen. Wogart werde die Vorstandsgeschäfte bis auf weiteres alleine weiterführen, so farmatic. Ex-Aufsichtsratschef Hans-Peter Vogt arbeitete seit Mai 2002 im Aufsichtsrat des Maschinenbauunternehmens mit.

farmatic biotech energy ag: ISIN DE0006051923 / WKN 605192
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x