25.01.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

25.1.2005: WindWelt AG verkauft 16-Prozent Beteiligung an Fuhrl?nder - Preis in H?he des Buchwertes

Der Betreiber und Projektierer von Wind- und Sonnenkraftwerken WindWelt AG hat seine Beteiligung an dem Windanlagenbauer Fuhrl?nder AG verkauft. Laut einer Pflichtmitteilung des Unternehmens mit Sitz in Bonn wurde der Kapitalanteil von 16,2 Prozent der Fuhrl?nder-Aktien an die Lavis Engineering GmbH abgegeben. Zum finanziellen Volumen des Gesch?fts berichtet WindWelt lediglich, der Kaufpreis bewege sich auf H?he des Buchwertes. Die Ver?u?erung mache den Weg frei, um im operativen Windgesch?ft st?rker Hersteller unabh?ngig agieren zu k?nnen, so die WindWelt weiter.

Der Buchwert der Fuhrl?nder-Beteiligung d?rfte sich nach Berechnungen von ECOreporter.de auf 1,5 Millionen Euro belaufen. Laut Gesch?ftsbericht 2003 des Bonner Unternehmens wurden die Aktien des Windturbinenbauers mit Sitz in Waigandshain im Gesch?ftsjahr 2002 für 3,03 Millionen Euro erworben. Verk?ufer waren vor knapp drei Jahren der Photovoltaikkonzern SolarWorld AG, Bonn, und die Solar Holding Beteiligungsgesellschaft mbH (Lesen Sie dazu die Meldungen auf ECOreporter.de vom 11.1. und 15.2.2002). Letztere befindet sich im Besitz des Vorstandsvorsitzenden der SolarWorld AG, Frank Asbeck, und seiner Familie. Auf den Wert der Beteiligung an Fuhrl?nder wurde laut Gesch?ftsbericht schon im folgenden Gesch?ftsjahr 2003 eine Abschreibung im Volumen von 1,53 Millionen Euro f?llig. Als verbleibender Buchwert ergibt sich daraus die Summe von 1,5 Millionen Euro.

WindWelt AG: WKN 635253 / ISIN DE0006352537

Bild: WindWelt-Windpark Merzenich / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x