02.05.05

2.5.2005: Meldung: Celesio schl?gt Hauptversammlung h?here Dividende vor

Celesio schl?gt Hauptversammlung h?here Dividende vor - Oesterle: Aktion?re am guten Gesch?ftsverlauf beteiligen -

Zu ihrer Hauptversammlung hat die Celesio AG ihre Aktion?re nach Stuttgart eingeladen. Vorstand und Aufsichtsrat haben vorgeschlagen, die Bardividende gegen?ber dem Vorjahr von 0,90 EUR auf 1,20 EUR je Aktie anzuheben. Dies entspricht einer Aussch?ttungsquote von 30,1 Prozent des Jahres?berschusses und einer Dividendensumme von 102,1 Millionen EUR. Dazu der Vorstandsvorsitzende Fritz Oesterle: "Wir m?chten unsere Aktion?re unmittelbar am guten Gesch?ftsverlauf des Jahrs 2004 beteiligen und unsere langj?hrige Dividendenpolitik fortsetzen."

Erfolgreiches Gesch?ftsjahr

Celesio hatte im Gesch?ftsjahr 2004 zum 18. Mal in Folge Umsatz (plus 3,2 Prozent) und Vorsteuerergebnis (plus 26,4 Prozent) gesteigert. Gemessen am prozentualen Ergebniszuwachs war das Jahr 2004 das erfolgreichste in der Geschichte von Celesio als europ?ischer Pharmahandelsunternehmung. Die B?rsen honorierten diese Entwicklung mit einem Kursanstieg von mehr als 50 Prozent im Verlauf des Jahrs 2004.

Erstmalig wurden die Dienstleistungsaktivit?ten rund um das Arzneimittel in dem Gesch?ftsbereich Celesio-Services zusammengefasst und die Logistik- und Distributionsleistungen für die Pharmaindustrie in einer ersten, europaweiten Gesch?ftseinheit unter dem Namen AVS Health Distribution geb?ndelt. "Wir wollen zuk?nftig Serviceleistungen rund um Arzneimittel und für die unterschiedlichen Kundengruppen des Pharmamarktes anbieten", so Oesterle. "In diesem langfristig attraktiven Wachstumsfeld k?nnen wir - weitgehend unabh?ngig von staatlichen Regulierungen - neue Auslandsm?rkte erschlie?en und unsere Aktivit?ten diversifizieren, ohne unseren Kernmarkt, den Pharmamarkt, zu verlassen."

Zunehmende Internationalisierung

Oesterle wies in seiner Rede auf die zunehmende Bedeutung des Auslandsgesch?fts hin. Im Jahr 2004 erzielte das Unternehmen rund 82 Prozent des Umsatzes au?erhalb von Deutschland. Dazu stellte Oesterle fest: "Celesio ist zwar ein internationaler, aber kein heimatloser Konzern. Celesio ist und bleibt in Deutschland und vor allem in Baden-W?rttemberg und Stuttgart verwurzelt. Ich hoffe, dass die momentane so genannte Kapitalismusdebatte diese Wurzeln nicht dauerhaft besch?digt."

Gesellschaftlicher Dialog ausgebaut

Celesio baute im zur?ckliegenden Gesch?ftsjahr den gesellschaftlichen Dialog aus und verst?rkte ihr soziales Engagement. Als herausragendes Beispiel vereinbarte Celesio eine Partnerschaft mit dem Komitee ?rzte für die Dritte Welt im November 2004. Am Donnerstag erst hatte das Unternehmen der Hilfsorganisation, die sich in medizinischen Projekten für die Menschen in Elendsgebieten einsetzt, in Stuttgart einen Scheck in H?he von 50.000 EUR für die Tsunami-Opfer ?berreicht. Diese Summe wurde von den in Deutschland ans?ssigen Mitarbeitern, Gesch?ftspartnern und Kunden des Konzerns gespendet. "Ziel dieser Partnerschaft ist, Menschen zu helfen und Menschenleben zu retten. Kranken Menschen die Chance für ein gesundes Weiterleben zu geben, entspringt unserem Verst?ndnis von sozialem Engagement und unserer sozialen Verantwortung", so Oesterle.

Optimistischer Ausblick

Der Vorstandsvorsitzende gab einen optimistischen Ausblick auf das Jahr 2005. Er rechnet für den europ?ischen Pharmamarkt mit einem Wachstum von rund 5 Prozent, an dem Celesio in jedem Fall partizipiere, da das Unternehmen nicht von einzelnen Medikamenten abh?ngig sei. Oesterle sieht in allen drei Gesch?ftsbereichen nachhaltiges Wachstumspotential. Ohne Akquisitionen rechnet er im Gro?handel mit einem Wachstum im Rahmen des vergleichbaren Marktes und bei den Apotheken mit einem Wachstum ?ber dem Markt. Beim Vorsteuerergebnis soll die hohe, bei 495,1 Millionen EUR liegende Me?latte auch im Jahr 2005 deutlich ?bertroffen werden.

F?r R?ckfragen:
Michael R?del
+49(0)711.5001-658


?ber die Celesio AG

Celesio ist mit einem Umsatz von 19,2 Milliarden EUR (2004) die f?hrende Pharmahandelsunternehmung in Europa und hat eine Marktpr?senz in 15 L?ndern. Mit seinen drei Gesch?ftsbereichen Celesio-Gro?handel, Celesio-Apotheken und Celesio-Services deckt der Konzern die gesamte Bandbreite der Pharmadistribution ab. T?glich f?hren im Gro?handel 138 Niederlassungen ?ber 100.000 Lieferungen durch. Rund 1.900 eigene Apotheken bedienen t?glich mehr als 500.000 Kunden. Als Teil des Bereichs Services bietet Celesio mit ihrer Gesch?ftseinheit AVS Health Distribution den Pharmaherstellern Logistik- und Distributionsl?sungen durch ein paneurop?isches Netzwerk von Tochterunternehmen. Rund 32.000 Mitarbeiter in ganz Europa arbeiten für Celesio.

Mehr Informationen zu Celesio finden Sie auf der Website www.celesio.com.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x