02.05.06 Anleihen / AIF

2.5.2006: ABO Wind AG verkauft neun Windanlagen mit 83 Megawatt für 110 Millionen Euro an Großinvestor

Die Wiesbadener ABO Wind AG kann einen Großauftrag verbuchen: Im Rahmen eines Pakets mehrerer Windkraftanbieter verkauft sie neun deutsche und französische Windparks mit einer Gesamtleistung von 83 Megawatt für rund 110 Millionen Euro an einen angelsächsischen Großinvestor, der nicht näher genannt wurde. Das teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Das Gesamtpaket umfasst den Angaben zufolge 39 Windparks mit 330 Megawatt Leistung, die Finanzierung des Geschäfts wickelt die Hypovereinsbank ab. Der Eigenkapitalanteil wird laut ABO Wind von dem Großinvestor bereitgestellt, der Fremdkapitalanteil wird durch die Auflage einer Anleihe gesichert. Über das Volumen der Anleihe wurde nichts bekannt.

Die von ABO Wind verkauften Windparks sind zum Teil schon fertiggestellt, die restlichen 35 Megawatt sollen in diesem Jahr noch errichtet werden. Damit wird ABO Wind der Meldung zufolge in diesem Jahr die Leistung der in Betrieb genommenen Anlagen im Vergleich zum Vorjahr auf rund 60 Megawatt verdoppeln. Der Windanlagenprojektierer rechnet daher mit steigendem Umsatz und Gewinn.

ABO Wind AG: ISIN: DE0005760029 / WKN: 576002
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x