25.02.03

25.2.2003: Um Gerling wird weiter gepokert - US-Investorenkonsortium interessiert

Neue Runde im Poker um den Kölner Versicherungsriesen Gerling AG: Eine Investorengruppe mit den amerikanischen Firmen Alix Partner, Advent International, Acxit Capital Management und einem weiteren US-Fonds will nach Angaben des Magazins "DMEuro" das Eigenkapital der Gerling-Holding um 800 Mio. Euro aufstocken und dafür mehr als 90 Prozent der Gerling-Aktien übernehmen. Wenn sich die Deutsche Bank an dieser Kapitalerhöhung nicht beteilige, sinke ihr Anteil am Aktienkapital des Unternehmens im entsprechenden Umfang, so DMEuro in seiner Donnerstagsausgabe.
Die Bank, die den Angaben zufolge zur Zeit 34,5 Prozent der Gerling-Aktien hält, gebe dem Angebot den Vorzug gegenüber einer Übernahme des Versicherers durch den Haftpflichtverband der Deutschen Industrie (HDI), hieß es. Die Verhandlungen mit dem HDI, dessen Interesse sich auf die wesentliche Teile der Erstversicherung beschränkt habe, seien auf März vertagt worden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x