25.03.04 Anleihen / AIF

25.3.2004: Über sechs Prozent Rendite - S.A.G. Solarstrom AG bietet Beteiligung am Solarstrompark Tauber-Franken

Die S.A.G. Solarstrom AG bietet Anlegern eine Beteiligung an ihrem "Solarstrompark Tauber-Franken" bei Lauda-Königshofen. Das Bürgerbeteiligungsprojekt bietet Anlegern nach Angaben des Unternehmens eine Rendite von 6,3 Prozent. Wie der Freiburger Solarkraftwerksbetreiber mitteilt, arbeitet er bei der Realisierung des Projekts mit der Firma SolarArt aus Lauda-Königshofen zusammen. Die Partner bauen laut der Meldung in der Umgebung der Stadt fünf Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 276 kWp. Standorte sind Dächer, die zwei Unternehmen, die Stadt und ein Tennisverein kostenlos zur Verfügung stellen.
Interessenten können sich mit einem Mindestbeitrag in Höhe von 2.000 Euro beteiligen. "Im Oberrheingebiet haben wir bereits zwei Solarstromparks mit einer Gesamtsleistung von 505 kWp erfolgreich umgesetzt", so Uwe Ilgemann, Vorstand der S.A.G. Solarstrom AG zu den Erfahrungen mit Solarstromfonds.

Die Investition sei besonders sicher, hieß es weiter. Die Einspeisevergütung des Erneuerbare- Energien-Gesetzes sichere die Erlöse über eine Laufzeit von 20 Jahren. Bereits ab dem zweiten Jahr erhielten die Anleger eine jährliche Auszahlung. Nach 20 Jahren habe sich der Kapitaleinsatz mehr als verdoppelt. Eventuelle Mindererträge seien durch eine Ertragsausfallversicherung abgedeckt. Die Berechnung der Fondsrendite greift laut Ilgemann auf solide Erfahrungswerte aus dem Betrieb eigener Anlagen und auf 20-jährige Sonneneinstrahlungsdaten des Deutschen Wetterdienstes zurück.
Bild: SAG Solarstrom Module / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x