25.04.03

25.4.2003: Bayer zahlt 219 Millionen Dollar an 740 Lipobay-Opfer - noch 8600 Klagen

Der Pharmakonzern Bayer AG (ISIN DE0005752000 / WKN 575200) hat im Zusammenhang mit Lipobay / Baycol in den USA 740 außergerichtliche Vergleiche geschlossen. Das teilte das Leverkusener Unternehmen einem Bericht der Nachrichtenagentur vwd zufolge am Freitag mit. Bayer habe sich damit verpflichtet etwa 219 Mio. Dollar zu zahlen. Der Konzern hatte das blutsenkende Medikament im Sommer 2001 vom Markt genommen. Laut der Meldung sind in den USA aktuell 8600 Klagen gegen das Unternehmen anhängig.

Die Bayer-Aktie ist in zahlreichen Nachhaltigkeitsfonds und Indices enthalten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x