25.04.03

25.4.2003: Der Krise getrotzt: Interseroh AG zahlt attraktive Dividende

Die Interseroh AG (WKN 620990 / ISIN DE0006209901) will ihren Aktionären für das Geschäftsjahr 2002 erneut eine Dividende in Höhe von 0,86 Euro je Stückaktie zahlen (Vorjahr: Euro 0,86). Das teilte der Kölner Dienstleistungs- und Rohstoffkonzern in einer Pflichtveröffentlichung mit. Demnach solle die Ausschüttung, die bezogen auf den Schlusskurs am 30. Dezember 2002 von Euro 9,30 einer Dividendenrendite von 9,25 Prozent entspreche, den Anteilseignern auf der Hauptversammlung am 26. Juni 2003 vorgeschlagen werden. Nach Angaben des Unternehmens wird damit erneut die eine Hälfte des Jahresüberschusses ausgezahlt und die andere Hälfte thesauriert.

Der konsolidierte Konzernumsatz der Recyclingspezialistin belief sich im Geschäftsjahr 2002 auf 654,2 Mio. Euro. Er liegt damit um 77 Prozent über dem Vergleichswert des Jahres 2001 (369,5 Mio. Euro). Die Steigerung sei im Wesentlichen auf die Integration der Stahlrecycling-Gruppe Interseroh Hansa und weiterer Akquisitionen zurückzuführen, hieß es. Diese seien erstmals im Konzern konsolidiert worden. Der Umsatzzuwachs aus allen Erstkonsolidierungen beträgt laut der Meldung insgesamt 241 Mio. Euro. Das Ergebnis des Konzerns vor Ertragsteuern belief sich auf 20,4 Mio. Euro.

Die Interseroh-Aktie notierte am Morgen in Frankfurt bei zehn Euro.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x