25.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

25.4.2006: Bill-Gates-Beteiligungsgesellschaft ist nun doch bei Pacific Ethanol eingestiegen - Rücktritte wirbeln Führungsetage durcheinander, Aktie setzt Höhenflug fort

Cascasde Investment, die Beteiligungsgesellschaft von Microsoft-Chef Bill Gates, hat Vorzugsaktien im Wert von 84 Millionen US-Dollar des Bio-Ethanol Herstellers Pacific Ethanol gekauft. Das meldet Pacific Ethanol in einer Pressemitteilung. Das schon für Ende März angekündigte Geschäft war zunächst ohne Angabe von Gründen verschoben worden. Die 5,25 Millionen Vorzugsaktien könnten jederzeit im Verhältnis 1:2 in Stammaktien eingetauscht werden, so das Unternehmen weiter. Gleichzeitig gewährten die Hudson United Capital Bank und die Comerica Bank dem kalifornischen Ethanol-Hersteller einen Kredit über 34 Millionen US-Dollar.

Pacific Ethanol will mit dem Geld eine Fabrik im kalifornischen Madera bauen. Die Anlage soll Ende des Jahres in Betrieb genommen werden. Bis 2008 will Pacific Ethanol fünf Fabrikanlagen an der amerikanischen Westküste mit einer jährlichen Kapazität von insgesamt rund 700 Millionen Litern Ethanol aufstellen.

Derweil verzeichnet Pacific Ethanol Veränderungen im Leitungs-Team. Der leitende Geschäftsführer Ryan Turner und zwei weitere Direktoren traten zurück. Als Gründe für den Rücktritt von Turner werden familiäre Gründe genannt. Er wird vorübergehend von Neil Koehler ersetzt. Für einen der beiden zurückgetretenen Direktoren kommt Douglas L. Kieta zu Pacific Ehtanol. Er arbeitete früher bei der ins Trudeln geratenen Calpine Corp.

Die Pacific Ethanol-Aktie verzeichnete heute in Frankfurt ein Plus von Prozent und notierte bei 26,90 Euro (11:23 Uhr). Seit Anfang März legte die Aktie um rund 66 Prozent zu.

Pacific Ethanol Inc.: ISIN US69423U1079 / WKN A0D9R1
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x