25.04.06

25.4.2006: Meldung: E.on AG: kartellrechtliche Freigabe für Endesa-Übernahme

E.ON erhält kartellrechtliche Freigabe für Endesa-Übernahme

25.04.2006 - 16:44 Uhr, E.ON AG

Düsseldorf - E.ON hat heute von der Europäischen Kommission die kartellrechtliche Freigabe zur Übernahme von Endesa erhalten. Für den spanischen Energieversorger hatte E.ON am 21. Februar 2006 ein Barangebot in Höhe von 29,1 Mrd EUR gemacht. Die Kommission hat nun festgestellt, dass die Transaktion keinerlei negative Auswirkungen auf den Wettbewerb in den europäischen Energiemärkten hat.

Dazu Wulf H. Bernotat, Vorstandsvorsitzender der E.ON AG: "Diese Genehmigung wurde ohne Auflagen erteilt. Damit kommen wir einen wesentlichen Schritt im Übernahmeverfahren für Endesa weiter. Sie bringt darüber hinaus die Zielsetzung der EU von einem einheitlichen europäischen Energiemarkt weiter voran."

E.ON bleibt zuversichtlich, alle weiteren regulatorischen Anforderungen für die Genehmigung des Übernahmeangebots für Endesa zu erfüllen. Das Unternehmen hatte detaillierte Unterlagen bei der spanischen Energieaufsichtsbehörde CNE am 19. April 2006 eingereicht.


Presseanfragen bitte an:
E.ON AG, Unternehmenskommunikation
Dr. Peter Blau +49 (0)211 45 79 628
Josef Nelles +49 (0)211 45 79 544

Spanien
Deva Comunicaciones +34 91 360 1720
Gonzalo Lacalle +34 677 405 341
Juan Torres +34 666 582 837

Großbritannien/International
Finsbury Group +44 (0)20 7251 3801
Edward Orlebar +44 (0)7771 888 136
Rollo Head +44 (0)7768 994 987
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x