25.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

25.4.2006: Spanischer Energiekonzern eröffnet erstes Solarprojekt in den USA

Sein erstes solarthermisches Kraftwerk in den USA hat der spanische Baukonzern Acciona S.A. eröffnet. Wie das Unternehmen mitteilte, errichtete die US-Tochter Solargenix Energy den Solarpark gemeinsam mit dem amerikanischen Stromversorger Arizona Public Service Company (APS). Die im Umfeld der Ortschaft Red Rock (Arizona) gelegene Anlage erreiche eine Leistung von einem Megawatt. Sie stelle den Prototypen einer neuen Klasse von kleineren dezentralen Produktionseinheiten dar, die bei einer Leistung vom im Einzelfall bis zu fünf Megawatt begrenzte lokale Energiebedürfnisse decken könnten und nicht unbedingt an überregionale Leitungsnetze angeschlossen werden müssten, so Acciona. Der Konzern wolle mit dem Projekt seine Position als Anbieter von Erneuerbaren Energien in den USA festigen und strebe an, sie zielstrebig auszubauen. So habe man schon zu Beginn des Jahres den Neubau eines 64 Megawatt-Solarparks im US-Bundesstaat Nevada angekündigt. Für dieses Projekt, das in den kommenden Jahren verwirklicht werden soll, sei ein Budget von insgesamt 220 Millionen Euro bereitgestellt worden.

Acciona S.A.: ISIN ES0125220311 / WKN 865629

Bildhinweis: Solarthermisches Kraftwerksprojekt in Kalifornien / Quelle: Solar Millenium AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x