25.04.06 Erneuerbare Energie

25.4.2006: Wellenreiter - Beteiligungsgesellschaft von General Electric investiert in schottischen Wellenkraftwerkhersteller

Nach US-amerikanischen Medienberichten beteiligt sich General Electric an dem schottischen Hersteller von Wellenkraftwerken Ocean Power Delivery (OPD). In einem ersten Schritt stelle die GE-Wagniskapitaltochter Technology Lending zusammen mit der GE Energy Financial Services OPD ein Darlehen in Höhe von 2,6 Millionen US-Dollar zur Verfügung. In einem zweiten Schritt übernehme General Electric einen nicht näher bestimmten Teil einer geplanten OPD- Kapitalerhöhung von 22,5 Millionen US-Dollar.

OPD stellt Kraftwerke her, die die Wellenkraft des Meeres in Strom verwandeln. Aktuell wird eine Anlage vor der Küste Portugals aufgebaut (wir stellten das Unternehmen im ECOreporter.de-Beitrag vom Januar 2005 ausführlich vor). "Das Engagement von General Electric hilft uns, neue und verbesserte Technologie zur Herstellung von Wellenenergie zu entwickeln und zu vermarkten", sagte Richard Yemm, Geschäftsführer von OPD.

"OPD ist klar die führende Innovationskraft im Entwicklungsmarkt der Wellenkraft-Energie, was dadurch bestätigt wird, dass sie den ersten kommerziellen Auftrag in diesem Sektor aufweisen kann", erklärte James Kim von Technology Lending. General Electric baut zur Zeit seine Finanzaktivitäten besonders im Bereich der erneuerbaren Energien aus. GE Financial Services will den Medienberichten zufolge ihr Investment in diesem Bereich bis 2008 auf 3 Milliarden Dollar steigern.

Bildhinweis: Wellenkraftanlage der POD / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x