25.05.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

25.5.2005: Beschluss mit Signalwirkung: Hauptversammlung der SolarWorld AG verdoppelt die Dividende

Die Hauptversammlung des Bonner Sonnenstromkonzerns SolarWorld AG hat heute die Aussch?ttung einer Dividende von 0,36 Euro je St?ckaktie bewilligt. Grundlage für die im Vergleich zum Vorjahr verdoppelte Dividende sei der sehr gute Verlauf des letzten Gesch?ftsjahres, meldet das TecDAX -Unternehmen. Die Gesellschaft hatte 2004 Umsatz auf knapp 200 Millionen Euro gesteigert und einen Gewinn nach Steuern von 18,1 Millionen Euro erwirtschaftet.

Wie es weiter hei?t, wurde das Grundkapital der SolarWorld durch Ausgabe von Gratisaktien im Verh?ltnis eins zu eins auf 12,7 Millionen Euro verdoppelt. Daf?r sei ein Teil der Kapitalr?cklage umgewandelt worden, so die Meldung. Die Kapitalr?cklage belief sich den Angaben zufolge zum 31. Dezember 2004 auf 101,2 Millionen Euro. Auch die Zahl der Aktien verdoppele sich auf 12,7 Millionen St?ck, so SolarWorld.

Zustimmung fand bei den Aktion?ren des Unternehmens auch der Vorschlag zur Schaffung eines genehmigten Kapitals von 2,1 Millionen Euro bis zum 31. Dezember 2009. Die Billigung des genehmigten Kapitals diene als Vorratsbeschluss, hie? es, um gegebenenfalls bis 2009 z?gig eine Kapitalma?nahme durchf?hren zu k?nnen. Im laufenden Jahr plane der Vorstand keine Kapitalerh?hung mehr.

Auch die Politik interessierte sich laut dem Bericht für die SolarWorld AG: Georg Milbradt, CDU-Ministerpr?sident des Bundeslandes Sachsen besuchte den Freiberger Produktionsstandort.

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840

Bild: Solarkraftwerk der SolarWorld AG in Osnabr?ck / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x