25.06.04 Erneuerbare Energie

25.6.2004: Presserundschau: Rosige Zeiten für die Photovoltaik? Sunways will seine Produktion ausweiten

Rosige Zeiten auf dem Photovoltaik-Markt erwartet der Solarzellenhersteller Sunways. Das Konstanzer Unternehmen will seine Produktionskapazitäten von 12 auf 40 Megawatt jährlich ausweiten, der Auslandsvertrieb laufe auf Hochtouren, berichtet das Unternehmen laut den VDI-Nachrichten. Auch der Export solle ausgebaut werden: In Japan errichte das Unternehmen ein Referenzobjekt mit transparenten Solarzellen. In Spanien habe es 2003 mit der Einführung des Solar-Inverters eine Vervierfachung des Umsatzes gegeben. Dort peile man nun einen Marktanteil von 10 Prozent an, schreibt das Organ des Verbands der Deutschen Ingenieure.
In technologischer Hinsicht plant Sunways dem Blatt zufolge, seine Produktpalette zu erweitern und die Wirkungsgrade der Zellen zu erhöhen. Weiteres Ziel sei die Senkung der Herstellungskosten. Sunways wünsche sich bandgezogenes Silicium, bei dem man sich das aufwendige Zersägen der Silizium-Blöcke sparen kann, heißt es. Außerdem arbeite das Unternehmen auch an der "kontaktlosen" Solarzelle. Für den Landkreis Konstanz peile Sunways zusammen mit anderen Firmen der Region bis 2030 die Installation von 1 Million Quadratmeter Photovoltaik-Fläche an.

Sunways AG (ISIN DE0007332207 / WKN 733220)

Bild: Fähre hinter transparenten Sunways-Zellen / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x