25.06.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

25.6.2007: Credit Suisse investiert 44 Millionen Euro in auf Klimaschutzprojekte spezialisierte Gesellschaft

Mit 44 Millionen Euro ist die Credit Suisse bei der britischen Beratungsgesellschaft EcoSecurities Group eingestiegen. Laut einem Agenturbericht erwirbt sie dafür neun Prozent der Aktien des seit Mitte Dezember in London gelistetes Umweltconsultingunternehmens. Die Bank habe sich verpflichtet, ihren Anteil nicht ohne einverständnis auf einen Anteil über 9,9 Prozent zu erhöhen. Die EcoSecurities Group entwickelt weltweit Projekte, die CO2-Emissionen einsparen bzw. entsprechende Zertifikatserlöse liefern. Nach Vorgaben des Kyoto-Protokolls können Unternehmen aus Industrieländern in Emissionen reduzierende Projekte in Entwicklungsländern investieren und darüber Emissionsrechte generieren. EcoSecurities hat nach eigenen Angaben bereits Dutzende Projekte nach den CDM-Vorgaben des Kyoto-Protokolls registriert..

EcoSecurities Group Plc.: ISIN IE00B0PR8X46 / WKN A0HM59
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x