25.07.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

25.7.2007: Aktien-News: Gruppe um spanischen Wasserversorger trennt sich von Tochtergesellschaft - Geschäftsvolumen von 1,48 Milliarden Euro

Seinen 53,1 Prozentanteil an der Applus Servicios Tecnológicos S.L verkauft der spanische Wasserversorger Sociedad General de Aguas de Barcelona SA (Agbar). Das teilt das Unternehmen aus Barcelona mit. Zusammen mit den weiteren Anteilseignern Unión Fenosa (25 Prozent) und Caja Madrid (21.9 Prozent) überträgt Agbar seine Beteiligung an eine Gruppe von Investoren um die US-Investmentgesellschaft The Carlyle Group. Zu den Investoren zählen weiter Caixa de Catalunya, Caixa de Sabadell, Caixa de Manresa, Caixa de Terrassa, Caixa de Tarragona and Real Automóvil Club de Catalunya (RACC). Insgesamt werden den Angaben zufolge 1,48 Milliarden Euro gezahlt. 2006 habe Applus einen Umsatz von 546 Millionen Euro und einen Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) von 77 Millionen Euro erwirtschaftet.

Am 7. Juli war die Verkaufsabsicht von Agbar gemeldet worden, da sich das Unternehmen auf die Geschäftsfelder Wasser und Gesundheit konzentrieren wolle. Damals war ein britischer Investor als möglicher Käufer genannt worden.(siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 7. Juli).

Die Aktie notierte heute morgen in Madrid kaum verändert bei 26,94 Euro (9:47 Uhr), rund 26 Prozent über ihrem Vorjahreskurs.

Sociedad General de Aguas de Barcelona SA.: ISIN ES0141330C19 / WKN 853668
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x