25.09.01

25.9.2001: BWT will Christ übernehmen - Angebot fast 80 Prozent über letztem Schlußkurs

Die österreichische Best Water Technology (BWT) AG (WKN 884042) ,Mondsee, will nach eigenen Angaben die Schweizer Christ AG (WKN 901501) übernehmen. Das Unternehmen besitze bereits 51 Prozent an Christ, nun habe man den Aktionären ein Kaufangebot unterbreitet, hieß es. BWT erklärte die Aktien zu einem Preis von 329,14 Euro kaufen zu wollen. Damit liege das Angebot um 39 Prozent über dem Durchschnittskurs der vergangenen drei Monate. Gegenüber dem Schlusskurs vom Montag ergebe sich sogar ein Bonus von 78 Prozent.

Das Angebot ist laut BWT voraussichtlich in der Zeit vom 15. Oktober bis 2. November gültig. Wenn das Unternehmen nicht mindestens 95 Prozent der Stimmrechte erwerben könne, trete es vom Kaufangebot zurück, teilte BWT mit. Weiter hieß es, der gebotene Kaufpreis basiere auf einer "umfassenden Bewertung" der Christ AG durch Ernst & Young.

Die durch den Christ-Verwaltungsrat mit einer Fairness Opinion beauftragte PricewaterhouseCoopers habe den Kaufpreis als fair und angemessen bezeichnet. Aus diesem Grund empfehle die Christ ihren Aktionären, das Angebot anzunehmen. Konkret will BWT 98.000 Namensaktien erwerben. Daraus ergibt sich ein potenzieller Kaufpreis von 32,3 Mio. Euro. BWT versicherte, dass im Zuge der beabsichtigten Integration kein Personalabbau bei der Christ AG in Betracht gezogen werde.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x