26.10.04 Erneuerbare Energie

26.10.2004: Sachsen-Anhalt verdreifacht Produktion von Grünem Strom - 14 Prozent Anteil an Gesamterzeugung

Im Sachsen-Anhalt hat sich die Energieerzeugung aus regenerativen Quellen seit 1991 mehr als verdreifacht. Das meldet das Statistische Landesamtes des Bundeslandes. Aktuell würden 2,3 Milliarden Kilowattstunden Strom aus erneuerbaren Energien in Sachsen-Anhalt produziert, heißt es, 1991 seien es nur 7,2 Millionen Kilowattstunden gewesen. Die erneuerbaren Energien haben laut der Meldung 2003 einen Anteil von 14 Prozent an der Stromerzeugung im Land. Damit sei in Sachsen-Anhalt das Ziel der Bundesregierung, den Anteil der erneuerbaren Energien an der Strombereitstellung bis 2010 auf 12,5 Prozent zu steigern, bereits erreicht.

Im Jahr 2003 habe sich die Windkraft mit 90 Prozent der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien als stärkste Kraft bei den Erneuerbaren weiter etabliert. Die Produktion von Strom aus Biomasse, wie zum Beispiel aus Holz, sei mit einem Anteil von fünf Prozent noch vor der traditionellen Wasserkraft zweitwichtigster Träger erneuerbarer Energie.

Bildhinweis: Sachsen-Anhalt setzt auf Windkraft/ Quelle: REpower AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x