26.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

26.10.2005: Kurs der Regenbogen AG weiter im Keller - Unternehmensf?hrung will gegensteuern

Im neuen Entry Standard des Open Market (Freiverkehr) der Frankfurter B?rse ist ab heute die Regenbogen AG notiert. Das teilte der Kieler Betreiber von Naturcampingpl?tzen mit. Mit diesem Schritt werde die Aktie weiter für den Kapitalmarkt ge?ffnet, damit der Xetra-Handel m?glich sowie eine erh?hte Transparenz in der Kommunikation verbunden sei. "Wir wissen, dass insbesondere institutionelle Investoren gro?en Wert auf Liquidit?t in der Aktie sowie Transparenz in der Kommunikation legen. Mit dem Entry Standard haben wir nun eine Plattform, um uns von der Vielzahl der Freiverkehrswerte mit diesen Merkmalen abheben zu k?nnen“, so R?diger Vo?hall, Vorstand der Regenbogen AG (mit ihm f?hrten im Oktober 2004 wir ein ECOreporter.de-Interview ).

Die Aktie des Campingplatzbetreibers war im April 2002 mit einem Ausgabepreis von 5,90 Euro an die B?rse gekommen. Bei einem Rekordhoch von 7,40 Euro in 2004 und einem Rekordtief von 5,00 Euro im Sommer 2005 notierte das Wertpapier zuletzt bei 5,80 Euro. Zu Monatsbeginn hatte der Kurs noch ?ber 6 Euro gelegen.

Regenbogen AG: WKN 800956 / ISIN DE0008009564

Bildhinweis: Die Aktie der Regenbogen AG soll aus dem Schattendasein heraus: Campinplatz des Unternehmens / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x