26.10.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

26.10.2007: Aktien-News: Biokraftstoffhersteller Verbio startet Programm zum Aktienrückkauf

Der Biokraftstoffhersteller Verbio Vereinigte BioEnergie AG (Verbio) will bis zu zwei Millionen Stück eigene Aktien zurückkaufen. Das hat laut einer Unternehmensmeldung der Verbio-Vorstand beschlossen. Die anvisierte Menge entspreche bis zu 3,17 Prozent des Grundkapitals. Bis spätestens zum 31. Mai 2008 wolle man die Anteilsscheine über die Börse erwerben. Der von der Verbio gezahlte Kaufpreis je Aktie (ohne Erwerbsnebenkosten) darf laut der Meldung bei dem Rückkaufprogramm nicht mehr als fünf Prozent vom durchschnittlichen Schlusskurs der Aktie der Gesellschaft im XETRA-Handel oder einem vergleichbaren Nachfolgesystem an der Frankfurter Wertpapierbörse während der letzten fünf Börsentage vor der Eingehung der Verpflichtung zum Erwerb nach unten oder oben abweichen.

Verbio habe das mit dem Aktienrückkauf beauftragte Finanzinstitut angewiesen, die Handelsbedingungen des Artikels 5 der Verordnung (EG) Nr. 2273/2003 der Kommission vom 22. Dezember 2003 einzuhalten und insbesondere nicht mehr als 25 Prozent des durchschnittlichen Handelsvolumens eines Tages zurückzukaufen. Die Gesellschaft werde die Aktien nicht zu einem Kurs erwerben, der über dem des letzten unabhängig getätigten Abschlusses liegt oder über dem des derzeit höchsten unabhängigen Angebots auf den Handelsplätzen, auf denen der Kauf stattfindet.

Die zurückgekauften Aktien will das Unternehmen für die Bedienung eines Options- und Belegschaftsaktienprogramms und für Akquisitionen einsetzen.

Verbio Vereinigte BioEnergie AG: ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x