26.10.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

26.10.2007: Aktien-News: Q-Cells und Partner bringen Joint-Venture EverQ an die Börse

Die Q-Cells AG, die EvergreenSolar Inc. und die Renewable Energy Corp ASA wollen ihr Gemeinschaftsunternehmen EverQ an die Börse bringen. Das geht aus einer Presseerklärung der Q-Cells AG hervor. Demnach werden die Vorbereitungen für den Börsengang unverzüglich begonnen. Der genaue Zeitplan steht demnach noch nicht fest. EverQ solle künftig unabhängiger von den Mutterfirmen auftreten und Solarmodule unter eigenem Namen verteiben, heißt es weiter.

Auf dem EverQ-Firmengelände in Bitterfeld-Wolfen ist zudem eine dritte integrierte Produktionsanlage für Wafer, Solarzellen und Solarmodule geplant. Nach Fertigstellung erhöht sich die Produktionskapazität des Unternehmensvon 100 auf 180 Megawatt. Investiert werden sollen rund 150 Millionen Euro in die neue Produktionsanlage.

Gleichzeitig habe die Renewable Energy Corp. EverQ einen zusätzlichen Liefervertrag über 4000 Tonnen Polysilizium zu marktüblichen Konditionen angeboten. Damit könne EverQ seine Kapazität vis 2012 auf 600 Megawatt steigern, meldet Q-Cells.

Das Tochteruntenehmen erhalte zudem Eigentumsrechte an der String-Ribbon-Technologie von Evergreen Solar. Das Herstellungsverfahren erlaubt nach Unternehmensangaben eine energieeffiziente Produktion von Solarzellen.

Renewable Energy Corporation ASA (REC): ISIN NO0010112675 / WKN A0BKK5
Q-Cells AG: WKN 555866 / ISIN: DE0005558662
Evergreen Solar WKN 578949 / ISIN US30033R1086

Bildhinweis: Das Untenehmen EverQ soll unabhängiger von seinen Muttegesellschaften werden. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x