02.06.04

2.6.2004: Meldung: Solar Heat and Power Pty. Ltd.: Hochtemperatur-Solarkollektor in Betrieb genommen

Sydney / Mülheim, 2.Juni 2004

Solar Heat and Power Pty. Ltd. / Solar Heat & Power Europe GmbH :
Inbetriebnahme des größten Hochtemperatur-Solarkollektors der südlichen Hemisphäre erfolgt - Kohlekraftwerk Liddell in Australien wird Vorreiter dieser Clean Coal Technologie

Am letzten Wochenende erzeugte der erste Solarkollektor der in einem konventionellen Kraftwerk eingesetzt werden soll zum ersten Mal Heisswasser.
Das Kollektorfeld besitzt eine thermische Nennleistung von 1,2 MW und ist der erste CLFR Compact Linear Fresnel Reflector. Er wurde errichtet durch die Firma Solar Heat and Power für Macquarie Generation, dem Betreiber des Kohlekraftwerk Liddell im Hunter Valley, ca. 250 km nordwestlich von Sydney / Australien.

"Dadurch dass der CLFR Kollektor die bestehende Kraftwerks-Infrastruktur nutzen kann wird der solar erzeugte Strom günstiger sein als Windenergie" sagte Dr. David Mills, der Aufsichtsratsvorsitzende der Solar Heat and Power und ehemaliger Präsident der International Solar Energy Society. "Darum hat sich Macquarie Generation für diese Technologie entschieden und beauftragte uns mit dem Ausbau des Solarfelds in mehreren Stufen bis zu einer Größe ausreichend zur Produktion von 40 MW sauberen emissionsfreien Stroms."

Das CLFR Kollektorfeld mit einer Größe von ca. 60 x 30 m besteht aus mehreren Reihen von flachen Spiegeln die das Sonnenlicht auf einen Absorber ca. 10m oberhalb des Kollektorfelds konzentrieren. Im Absorber erhitzt die konzentrierte Solarstrahlung Wasser und verdampft es bei Temperaturen von ca. 285 C. Dieser solar erzeugte Dampf ersetzt Anzapfdampf aus der Dampfturbine, der üblicherweise zur Speisewasservorwärmung vor Eintritt in den Kohlekessel genutzt wird.

Dadurch reduziert sich der Brennstoff- bzw. Kohlebedarf pro erzeugter Kilowattstunde Strom, und konsequenterweise reduzieren sich dadurch auch die spezifischen CO2 Emissionen des Kraftwerks.
Durch Schließen der Anzapfleitungen an der Turbine kann mehr Dampf durch die Niederdruck-Sektion der Dampfturbine fließen und noch Strom erzeugen, so dass der Kraftwerksbetreiber wertvolle zusätzliche Stromerzeugungskapazität gewinnt insbesondere zu Zeiten mit dem höchsten Bedarf im Netz. In den weiteren Phasen des Kollektorfeldausbaus ist es vorgesehen, auch direkt überhitzten Dampf zu erzeugen und in die Mitteldruck-Schiene des Kraftwerks einzuspeisen.

"Der Zubau eines CLFR Solarfelds kann eine hervorragende und kosteneffiziente Lösung sein zur Erhöhung der Spitzenlastfähigkeit eines bestehenden Kraftwerks bei gleichzeitiger Reduktion der CO2 Emissionen. Dies könnte insbesondere interessant sein für einige der finanzschwachen nordafrikanischen Utilities, die in die Jahre gekommene Kraftwerke in Märkten mit starkem Anstieg des Stromverbrauchs betreiben", so der Geschäftsführer der deutschen Solar Heat & Power Europe GmbH Rüdiger Wolf.

In den nächsten Monaten wird das CLFR Feld vielfältigen Tests unterzogen werden. Die Einbindung des auf ca. 15 MWth erweiterten Solarfelds in das bestehende Kraftwerk ist für Ende 2004 vorgesehen.

Der Markt für solarthermische Kraftwerke wird in den nächsten Jahren rapide wachsen. Verschiedene Projekte in Australien, Indien, Nordafrika, Amerika und Europa sind angekündigt oder in der Ausschreibung. Insbesondere Spanien bietet durch feste Einspeisetarife attraktive kommerzielle Bedingungen für solarthermisch erzeugten Strom. Solar Heat & Power Europe GmbH bereitet sich auch auf diesen Heimatmarkt vor. So befindet sich der Aufbau der europäischen Fertigung in Planung und der Bau eines kleinen solarthermischen Kraftwerks in Deutschland als Demonstrationsprojekt soll die Exportbestrebungen unterstützen.


Solar Heat and Power Pty. Ltd. Solar Heat & Power Europe GmbH
Level 25 Chifley Tower
2 Chifley Square 45473 Mülheim
NSW 2000 Australia Germany
Tel.: (61) 412 862 939 Tel.: (49) 208 2999 046
Fax : (61) 2 8511 9133 Fax: (49) 208 2999 021
e-Mail : info@solarheatpower.com e-mail : Torne@shp-europe.com
Contact partner : Peter Le Lievre Contact partner Raul Torne Campo


Bildnachweis: Solarkollektorfeld der Solar Heat and Power Pty. Ltd. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x