02.06.04

2.6.2004: Meldung: Western GeoPower Corp.: Teilnahme am 5. Internationalen Investment Forum in Bonn

Western GeoPower Corp. folgt Einladung zum 5. Internationalen Investment Forum nach Bonn

Bonn, 1. Juni 2004. Die kanadische Gesellschaft Western GeoPower Corp. nimmt auf Einladung der Basel Agency for Sustainable Energy (BASE) am 5. Internationalen Investment Forum für erneuerbare Energie (International Investment Forum for Sustainable Energy) in Bonn teil. Im Rahmen der ganzwöchigen Bonner Klimakonferenz, die von den Vereinten Nationen und von der Europäischen Union gefördert wird, findet die Veranstaltung am 1. und 2. Juni 2004 im Bonner Post Tower statt. Zu den Unternehmenspräsentationen und Workshops rund um die Themen Unternehmensfinanzierung und CO2-Vergütungen werden prominente Gäste aus Politik und Wirtschaft erwartet, darunter Umweltminister Jürgen Trittin, Klaus Töpfer, Direktor des UN-Umweltprogramms (UNEP), Ernst Ulrich von Weizsäcker, Gründer des Instituts für Klimawandel, Wuppertal sowie internationale Experten und Vertreter von Banken und Investmenthäusern.

Zu dem Investorentreffen wurden nach einer strengen Vorauswahl insgesamt 10 Gesellschaften aus dem Bereich erneuerbare Energien zur Präsentation gebeten. Diese Gesellschaften erhalten die Gelegenheit, sich vor einem internationalen Forum von Investoren vorzustellen. "Es ist für Western GeoPower eine große Bestätigung, aber auch eine Chance, bei dem Investorenforum dabei zu sein", sagte Roland Eichler, Vice President Corporate Finance Europe. Die Einladung unterstreiche das internationale Format des von Western GeoPower geplanten Erdwärmekraftwerks.

Western GeoPower ist eine kanadische börsennotierte Energiegesellschaft mit dem Ziel, das geothermische Potential von South Meager, 170 Kilometer von Vancouver (British Columbia), für die Erzeugung von elektrischem Strom wirtschaftlich zu erschließen. Das South Meager Projekt ist derzeit das einzige geothermische Projekt in Kanada und zugleich das am weitesten fortgeschrittene seiner Art in ganz Kanada. Western GeoPower ist in British Columbia, Kanada, ansässig. Die Aktien der Gesellschaft werden an der Toronto Venture Exchange in Kanada und in Frankfurt unter der WKN 254049 gehandelt.

Die Eigenmittel aus der jüngst erfolgreich abgeschlossenen Kapitalerhöhung über 15 Mio. CAD dienen zur Fertigstellung der Machbarkeitsstudie bis zum Ende des laufenden Jahres. Bei erfolgreichem Abschluss der Machbarkeitsstudie will die Gesellschaft das Projekt im Frühjahr 2005 dem Environmental Assessment Office (EAO) der Provinzregierung von British Columbia zur Begutachtung vorlegen. Zeitgleich mit dieser Überprüfung will die Gesellschaft die Stromabnahme vertraglich sichern und die Projektfinanzierung in Höhe von 276 Mio. CAD abschließen. Alle drei Schritte - Genehmigung, Stromvertrag und Finanzierung - sollen bis Mitte 2005 abgeschlossen sein. Gegen Ende 2005 würden weitere Bohrungen niedergebracht und mit dem Bau des Kraftwerks begonnen, das voraussichtlich Mitte 2007 in Produktion gehen soll.

Die anfängliche Kapazität des geothermischen Kraftwerks soll 100 Megawatt (MW) betragen, diese Energiemenge reicht zur Versorgung von 80.000 Haushalten. Der Projektpartner von Western GeoPower, die kalifornische Ingenieurgesellschaft GeothermEx, Inc., nennt 192 Megawatt (MW) als die wahrscheinlich erreichbare Kapazität von South Meager. GeothermEx ist ein international renommiertes Ingenieurbüro im Bereich Geothermie und hat weltweit 750 Projekte realisiert, darunter sämtliche produzierenden Felder in den USA.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Roland Eichler
Vice President Corporate Finance - Europe
Beckhstraße 31
D-73035 Göppingen

Tel. +49-7161-92 98 63
Fax +49-7161-92 98 64
Email: Roland.Eichler@westerngeopower.de


Mit freundlichen Grüßen
AXINO News Team
......................................

AXINO AG
Silberburgstraße 112
70176 Stuttgart

Tel 0711-25 35 92-30
Fax 0711-25 35 92-33

info@axino.de
www.axino.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x