02.06.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

2.6.2005: Plambeck Neue Energien AG k?ndigt für 2005 nochmals rote Zahlen an - 2006 soll es wieder aufw?rts gehen

Der Windprojektierer Plambeck Neue Energie AG wird im Gesch?ftsjahr 2005 voraussichtlichen erneut Verlust machen. Im folgenden Jahr wolle man dann wieder Gewinne einfahren, gab die b?rsennotierte Cuxhavener Gesellschaft auf der Bilanz-Pressekonferenz in Frankfurt bekannt. Laut eigener Prognose werde das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) in 2005 bei minus zwei bis vier Millionen Euro liegen, so Plambeck.

Die Eckpunkte der Unternehmensplanung belegten jedoch bereits die k?nftige positive Entwicklung von Gesamtleistung und Ergebnissen, gab sich Finanzvorstand Martin Billhardt optimistisch. F?r 2005 sei eine Gesamtleistung von 100 bis 110 Millionen Euro vorgesehen. 2006 solle die Gesamtleistung zwischen 220 und 240 Millionen Euro betragen. Beim EBIT hoffen die Cuxhavener für 2006 auf ein Plus zwischen drei und acht Millionen Euro. Die freie Liquidit?t soll der Planung zufolge von cirka acht bis zehn Millionen Euro in 2005 auf zehn bis f?nfzehn Millionen Euro in 2006 steigen.

Die Grundlage der gew?nschten positiven Entwicklung werde die verst?rkte Realisierung von Onshore-Windpark-Projekten bilden, so Plambeck weiter. Ab 2007 w?rden dann die Offshore-Projekte für das Unternehmen stark an Bedeutung gewinnen.

Plambeck Neue Energien AG: ISIN DE0006910326 / WKN 691032

Bild: Durch die Plambeck Neue Energien AG projektierte Windkraftanlage der Stadtwerke D?sseldorf / Quelle: Stadtwerke D?sseldorf
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x