02.06.05 Erneuerbare Energie

2.6.2005: Teamwork: Drei Erfurter Unternehmen haben die weltgr??te kristalline Siliziumsolarzelle entwickelt

Der Erfurter Hersteller von poly- und monokristallinen Solarzellen und Modulen ErSol Solar Energy AG hat die eigenen Angaben zufolge weltgr??te kristalline Siliziumsolarzelle entwickelt. Die "E12+" sei 312mm x 312mm gro?, berichtet das Unternehmen, sie sei das Ergebnis einer Kooperation mit der PV Crystalox Solar AG und dem SolarCentre Erfurt. Dabei habe PV Crystalox die Wafer geliefert, SolarCentre zeichne für R&D (Research and Diagnostic Systems) verantwortlich und ErSol Solar Energy AG als Solarzellenhersteller. Der ?ffentlichkeit vorstellen wollen die Partner die "E12+" auf der 20. European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (Europ?ischen Photovoltaik Solar Energie Konferenz und Ausstellung) in Barcelona, Spanien.
Auf der Konferenz werde man nicht nur die weltgr??te Solarzelle pr?sentieren, so ErSol weiter, sondern auch einige der d?nnsten kristallinen E6+-Zellen. Diese seien 156mm x 156mm gro?, jedoch nur 100?m dick.

ErSol Solar Energy AG wurde 1997 gegr?ndet und besch?ftigt laut der Meldung mehr als 120 Mitarbeiter.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x