02.06.05 Erneuerbare Energie

2.6.2005: Voith Siemens Hydro Power Generation steigt in die Wellenkrafttechnologie ein

Die Deutsche Voith Siemens Hydro Power Generation hat ein f?hrendes Unternehmen der Wellenkraftechnologie erworben. Wie das im schw?bischen Heidenheim ans?ssige Joint-Venture zwischen Voith und Siemens mitteilte, ist die 1990 gegr?ndete Firma f?hrend beim Bau von Wellenenergiesystemen und in der Forschung und Entwicklung dieser Technologie. Mit der Akquisition will Voith Siemens Hydro den Angaben zufolge die Entwicklung innovativer Technologien für die Energieerzeugung aus Wasser vorantreiben und eine f?hrende Rolle ?bernehmen.

Das bisherige Gesch?ftsfeld des Heidenheimer Joint-Venture sind mechanische und elektrische Ausr?stungen für Wasserkraftwerke. Mit dem Kauf der schottischen Wavegen mit Sitz in Inverness investiert Voith Siemens Hydro nun in die Energieerzeugung durch Meeresenergie.

Wie Voith Siemens Hydro weiter berichtete, will man gemeinsam mit Wavegen die bestehenden Technik für k?stennahe Kraftwerke marktf?hig machen. Es gebe bereits Standorte für Projekten. Beratungs-, Entwurfs-, Betriebs- und Instandhaltungsleistungen für Wave-to-Wire Anlagen sowie die Entwicklung neu entstehender Technologien für die Energiegewinnung aus Meeresstr?mungen bildeten ebenfalls einen Teil der gemeinsamen Unternehmensaktivit?ten.

Voith Siemens Hydro Power Generation besch?ftigt laut der Meldung 2260 Mitarbeitern, der Auftragseingang lag 2004 bei 683 Millionen Euro.

Bild: Wavegen-Turbine / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x