02.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

2.6.2006: SolarWorld AG: internationales Vertriebszentrum in Bonn eingeweiht - Exportquote soll auf 60 Prozent wachsen

Die SolarWorld AG hat ihr internationales Vertriebszentrum in Bonn-Buschdorf eingeweiht. "In unserem neuen Vertriebszentrum steuern wir sämtliche Handelsaktivitäten der SolarWorld AG. Von hier aus organisieren wir den Vertrieb in Deutschland und weltweit", erläuterte Vertriebsvorstand Frank Henn in einer Pressemitteilung. Zu den zentralen Exportmärkten zählen den Angaben zufolge vor allem die USA und Spanien, wo die SolarWorld AG mit eigenen Tochtergesellschaften aktiv ist. Auch Frankreich, Italien und Süd-Korea spielen eine große Rolle.
Im laufenden Jahr will SolarWorld ihren Auslandsumsatz mindestens verdreifachen und die Exportquote auf 60 Prozent steigern. Im ersten Quartal 2006 habe die Exportquote bei 25 Prozent gelegen. Langfristig will sich SolarWorld fest unter den Top 3 in der Welt etablieren.

Das neue Vertriebszentrum umfasse 3.000 Quadratmeter und könne bei Bedarf auf dem 10.000 Quadratmeter großen Grundstück verdoppelt werden. Bis Ende des Jahres soll die Mitarbeiterzahl von 45 auf 50 Personen anwachsen. Das Vertriebszentrum beherberge neben den Büros Forschungseinrichtungen für die Anwendungstechnik und einen Parcours zur Demonstration der Solarprodukte des Konzerns, berichtete das Unternehmen weiter.

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x