26.02.02

26.2.2002: Solarpark der voltwerk AG soll jährlich 300.000 Euro erwirtschaften

Die Stuttgarter voltwerk AG, ein Unternehmen der Conergy Group, Hamburg, meldet den Start ihres Solarparks im bayerischen Söchtenau. Auf dem Gelände einer stillgelegten Kiesgrube bei Rosenheim habe man sechs Fotovoltaik-Gemeinschaftsanlagen mit einer Spitzenleistung von insgesamt 600 Kilowatt errichtet, hieß es. Mit über 1.260 Kilowattstunden Sonneneinstrahlung pro Quadratmeter im Jahr zähle die Region laut DWD (Deutscher Wetterdienst) zu den sonnenreichsten Deutschlands.
Die Bauzeit für die Installation der 5.760 Solarmodule auf einer Gesamtfläche von über 5.500 Quadratmetern betrug den Angaben zufolge vier Monate. Der Solarpark soll nun 300.000 Euro jährlich durch den Stromverkauf erwirtschaften. Investoren könnten über 20 Jahre hinweg mit einer Rendite von durchschnittlich über sechs Prozent rechnen, so voltwerk.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x