26.02.04

26.2.2004: Meldung: IVU Traffic Technologies: Auftrag vom Europaparlament

Europäisches Parlament beauftragt IVU mit einem System für die Europawahl

Die Ergebnisse der Europawahl am 13. Juni 2004 werden europaweit von einem IT-System der IVU Traffic Technologies AG erfasst, zusammen getragen und ausgewertet. Den entsprechenden Vertrag unterzeichneten in Straßburg Prof. Dr. Ernst Denert, der Vorstandsvorsitzende der IVU, sowie Francesca Ratti, die zuständige Generaldirektorin des Europäischen Parlaments. Die IVU wird das offizielle Internetportal für die Präsentation der Europawahl entwickeln und jenes System installieren, das in enger Zusammenarbeit mit dem Statistischen Bundesamt für die Bundestagswahl 2002 entwickelt worden war.

"Das ist ein bahnbrechender Erfolg für unsere E-Government-Anwendungen", sagte Prof. Denert in Straßburg. "Die große Kompetenz, die wir bereits für die letzte Bundestagswahl unter Beweis stellten, hat sich erneut ausgezahlt. Kein anderes Unternehmen ist in diesem anspruchsvollen und sicherheitsrelevanten Segment von E-Government so gut positioniert wie die IVU."

Das Berliner Softwarehaus wird für das Europäische Parlament ein Web-Portal bauen, auf dem bereits vor der Wahl alle relevanten Informationen zur Wahl in den 25 EU-Mitgliedsländern in bis zu 21 Sprachen verfügbar sein werden. Am Wahlabend werden die Ergebnisse aus den Ländern dezentral erfasst, automatisch zusammengeführt, ausgewertet und die Ergebnisse präsentiert. Nach der Wahl wird das endgültige Ergebnis dargestellt. Die IVU ist verantwortlich für die Entwicklung, Installation und den ausfallsicheren Betrieb des Systems, das wie zur Bundestagswahl 2002 ebenfalls auf Open-Source-Software basieren wird.

"Ich freue mich sehr, dass unser System auch das Europäische Parlament überzeugt hat", sagte Dieter Sarreither, der IT-Direktor des Statistischen Bundesamts zum Auftrag aus Brüssel. Der Bundeswahlleiter wird ebenfalls Software der IVU zur Europawahl einsetzen, und zwar um die Ergebnisse in Deutschland zu ermitteln und zu präsentieren. Auch das Saarland wird die Ergebnisse der Europawahl und der am gleichen Tag stattfindenden Kommunalwah-len sowie der Landtagswahl am 5. September 2004 mit einem System der IVU bestimmen.

Kontakt:
Gerd Henghuber
Leiter Unternehmenskommunikation
IVU Traffic Technologies AG
Telefon +49.30.85906-800
e-Mail: gerd.henghuber@ivu.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x