Nachhaltige Aktien, Meldungen

26.2.2007: Lufthansa will Preisaufschläge für Klimaschutzmaßnahmen erheben

Auf all ihren Flügen will die Lufthansa Tickets mit einem freiwilligen Aufpreis zu Gunsten von Klimaschutzprojekten anbieten. Das hat ein Unternehmenssprecher gegenüber BusinessNews erklärt und damit einen Bericht des "Spiegel" bestätigt. Geplant sei, die Zuschläge auf Flugtickets nach der jeweiligen Menge des Ausstoßes von Treibhausgasen zu berechnen werden, der pro Flugstrecke anfalle. Die Lufthansa sei dafür noch auf der Suche nach eine geeigneten Partner.

Pläne der EU-Kommission sehen die Einbeziehung der Luftfahrt in den Emissionshandel vor. Die internationale Luftfahrt zählt zu den größten Emittenten von Treibhausgasen, mit steigender Tendenz. Einer Studie der Europäischen Umweltagentur (EEA) zufolge hat sie zum Beispiel 2004 85 Prozent mehr CO2 ausgestoßen als im Kyoto-Jahr 1990.

Über die Klimarisiken der DAX-30-Unternehmen wie etwa der Lufthansa erfahren Sie mehr in unserer Reihe "Der Klimawandel als Unternehmensrisiko" (per Mausklick gelangen Sie zum bislang letzten Teil der Reihe mit Links zu den übrigen Beiträgen der Reihe).
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x