26.03.03

26.3.2003: Init AG: Umsatz auf Vorjahresstand - Ausblick optimistisch

Die init innovation in traffic systems AG (WKN 575980) hat Zahlen zum Geschäftsjahr 2002 bekannt gegeben. Der Anbieter von Telematik- und Zahlungssystemen für Busse und Bahnen musste demnach empfindliche Umsatzrückgänge auf dem deutschen Markt hinnehmen. Großaufträge in Europa und den USA hätten es jedoch ermöglicht, die Erlöse gegenüber dem Vorjahr leicht auf 31,5 Mio. Euro zu steigern (2001: 31,1 Mio. Euro). Dazu trugen dem Bericht zufolge besonders die Umsätze in Nordamerika bei, die sich auf 8,9 Millionen Euro verdreifachten.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) bezifferte init auf 2,0 Mio. Euro. Damit habe man die im November 2002 revidierten Erwartungen übertroffen, liege aber deutlich hinter dem Vorjahr (4,1 Mio. Euro) zurück, hieß es. Der Jahresüberschuss ermäßigte sich den Angaben zufolge auf 1,4 Mio. Euro (2001: 2,0 Mio. Euro). Das Ergebnis pro Aktie sank auf 0,14 Euro (2001: 0,26 Euro). Die EBIT-Marge von 13,2 Prozent aus dem Vorjahr konnte init nicht halten. Sie reduzierte sich auf 6,3 Prozent.

Im laufenden Jahr will das Unternehmen seinen Umsatz um 20 Prozent steigern und das Ergebnis deutlich verbessern. Der um 42 Prozent über dem Vorjahr (22,8 Mio. Euro) liegende Auftragsbestand und das anhaltend starke Auslandsgeschäft würden eine gute Basis bieten, so init abschließend.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x