26.03.04 Erneuerbare Energie

26.3.2004: Windkraft in Lünen, Teil 2: Tod bei Diskussion um Windrad

Bei einer Veranstaltung der CDU zum Thema Windkraftanlagen in Lünen starb am Mittwochabend ein 68jähriger Windkraftgegner aus dem benachbarten Dortmund. Rund 100 Bürger hatten sich versammelt. Zu einer ausführlichen Diskussion kam es laut der Westfälischen Rundschau nicht. Nach kurzen Statements erregte sich ein 68jähriger derart, dass sein Herz streikte. Er überlebte laut der "WR" seinen Herzanfall trotz schneller Hilfe nicht. Die Veranstaltung wurde abgebrochen.

In einem Ausschuss waren mit den Stimmen der CDU die Bebauungspläne für zwei Windvorrangflächen in Lünen beschlossen worden. Lünen und der Dortmunder Norden sind von zahlreichen stillgelegten Steinkohleschächten unterhöhlt, es gibt dort viele Bergsenkungsgebiete.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x