26.03.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

26.3.2004: WindStar-Insolvenzantrag: HerMerlin AG nimmt Stellung

Der HerMerlin AG-Vorstand Jürgen K. Herrmannsdörfer nennt in einem heute verschickten Brief an die HerMerlin-Aktionäre ein juristisches Verfahren um einen Windpark in Brandenburg als einen der Insolvenzgründe der WindStar AG. "Da auf Internetseiten schon darüber geschrieben wird" - ein Bezug zu der exklusiv bei ECOreporter.de zu lesenden WindStar-Insolvenz-Meldung - , so Herrmannsdörfer, müsse er nun "eine schlechte Nachricht überbringen."

Die WindStar-Gruppe habe Ende des vergangenen Jahres mit der Errichtung eines Windparks in Brandenburg begonnen. Während der Bauarbeiten habe es, so Herrmannsdörfer, auf Grund einer Klage der Gemeinde einen einstweiligen Baustopp gegeben. Nach ECOreporter.de-Informationen hatte das Landratsamt für den Windpark ein Vorranggebiet ausgewiesen; die Gemeinde klagt also gegen die nächsthöhere kommunale Instanz. Die WindStar AG hatte einen im Windpark-Recht erfahrenen Anwalt beauftragt. Das Oberverwaltungsgericht Frankfurt/Oder entschied jedoch in einem Eilverfahren zugunsten der Gemeinde für den Baustopp. In diesem Verfahren war die WindStar AG nicht direkt beteiligt, da sich darin Landratsamt und Gemeinde gegenüberstehen. In dem kommenden ordentlichen Gerichtsverfahren könnte der Baustopp wieder aufgehoben werden, so Herrmannsdörfer. Da der Zeitpunkt für das Ende des Verfahrens aber nicht vorhersehbar sei und gleichzeitig die Außenstände aus den verschiedenen Aufträgen bestehen blieben, seien die Vorstände der WindStar AG aus Liquiditätsgründen gezwungen gewesen, Insolvenzantrag zu stellen. Herrmannsdörfer ist Aufsichtsrat der WindStar AG. Die HerMerlin AG hält 790.000 Aktien der WindStar AG. Sie ist auch als Emissionshaus für die WindStar AG tätig gewesen.

Seit der ECOreporter.de-Meldung hat die HerMerlin AG den Handel mit den WindStar-Aktien auf ihrer Homepage als "ausgesetzt" gekennzeichnet.

Bildnachweis: Rotor einer Windkraftanlage / Quelle: Bundesverband Windenergie BWE
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x