Nachhaltige Aktien, Meldungen

26.3.2007: Chinesische Solarzellenfabrikantin will Kapazitäten mehr als verdoppeln

Die chinesische Solarzellenfabrikantin JA Solar Holdings Co, Ltd. will ihre Produktionskapazitäten von 75 auf 175 Megawatt jährlich steigern. Hierzu sollen bis Ende des dritten Quartals an ihrem bisherigen Standort zusätzliche vier Produktionslinien mit je 25 Megawatt Leistung entstehen. Wie das Unternehmen aus Hebei mitteilt, sollten die vier neuen Linien ursprünglich in der Nähe von Shanghai entstehen. Da die Leasinggesellschaft die entsprechenden Behördengenehmigungen für die Nutzung der vorgesehenen Grundstücke nicht erhalten habe, seien die Pläne geändert worden. In Shanghai soll nun ein Forschungs- und Entwicklungszentrum entstehen.

Die 2005 gegründete JA Solar hatte Anfang Februar 15 Millionen ADR-Zertifikate (die je drei Aktien verbriefen) platziert und damit 225 Millionen Dollar brutto erlöst. Der Ausgabepreis von 15 Dollar überstieg die ursprüngliche Preisspanne von 12,50 bis 14,50 Dollar. Heute morgen notierten die Papiere in Frankfurt 2,62 Prozent im Minus bei 13,38 Euro (9:16 Uhr).

JA Solar Holdings Co. Ltd.: WKN A0F5W9

Bildhinweis: Produktion von Solarzellen. / Quelle: Solar-Fabrik
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x