Nachhaltige Aktien, Meldungen

26.3.2007: Platzt die Übernahme der dänischen ReSound-Gruppe durch Phonak?

Das deutsche Bundeskartellamt hat wettbewerbsrechtliche Bedenken gegen die Übernahme der dänischen ReSound-Gruppe durch die Hörgeräteherstellerin Phonak Holding AG geäußert. Wie das Unternehmen aus dem schweizerischen Stäfa berichtet, befürchtet das Bundeskartellamt die Entstehung eines Oligopols, einer kollektiven Marktbeherrschung, im deutschen Hörgerätemarkt. Eine definitive Entscheidung sei mit diesem Einwand noch nicht verbunden, diese wird im April erwartet. Bis auf das Bundeskartellamt hätten bisher alle Fusionskontrollen dem Unternehmenszusammenschluss zugestimmt, heißt es weiter. Phonak werde auch nach einer negativen Entscheidung Maßnahmen erwägen, um die Übernahme doch noch zu ermöglichen.

Bildhinweis: Hörgeräte von Phonak. / Quelle: Unternehmen

Phonak Holding AG: ISIN CH0012549785 / WKN 893484
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x