26.04.05

26.4.2005: Ad hoc: Nat?rlich verwerten mit INTERSEROH: Kompostierbare Verpackungen erobern den Markt

K?ln / D?sseldorf, 26. April 2005. Kompostierbare Verpackungen werden derzeit mit Wachstumsraten von rund 30 bis 50 Prozent pro Jahr im europ?ischen Ausland in die M?rkte eingef?hrt. Durch eine Ver?nderung in der Verpackungsverordnung soll dies nun auch in Deutschland erm?glicht werden. Die voraussichtlich ab Mitte Mai geltende Regelung unterst?tzt den Aufbau geeigneter Verwertungsstrukturen.

Der K?lner Dienstleistungs- und Rohstoffkonzern INTERSEROH hat entspre-chende Dienstleistungen entwickelt und wird mit steigenden Mengen eigene Systeme etablieren. "Mit der neuen Verpackungsverordnung k?nnen nun endlich auch deutsche Anwender die umweltfreundlichen Verpackungen einsetzen, ohne Unsicherheit bei der Verwertung zu riskieren. Wir stehen in engem Dialog mit Industrie, Handel, Kommunen und Kompostierungsanlagen und sichern so die sinnvolle Verwertung kompostierbarer Verpackungen", erkl?rte INTERSEROH-Gesch?ftsf?hrer Markus M?ller-Drexel.

Hilfreich seien die Erfahrungen, die INTERSEROH in dem wegweisenden "Modellprojekt Kassel" gesammelt habe. Dabei wurde die Erfassung kompostierbarer Verpackungen ?ber die Biotonne untersucht. INTERSEROH fungierte in Kassel als Systemgeber und koordinierte die Verwertung.

Die neuartigen Verpackungen aus Bio-Kunststoffen stehen inzwischen für eine ganze Reihe von Anwendungen vor allem im Bereich der Obst- und Gem?severpackungen zur Verf?gung. Dies wird im Rahmen einer Leistungsschau der Branche w?hrend der Verpackungsmesse interpack in D?sseldorf (21.-27.04.) von ca. 25 Unternehmen demonstriert. In diesem Umfeld pr?sentiert INTERSEROH seine ma?geschneiderten Dienstleistungen.

M?ller-Drexel: "Es war in den letzten Jahren ein wenig still geworden um kompostierbare Verpackungen in Deutschland, auf der interpack haben wir allerdings eine sehr hohe Resonanz und viele Anfragen potentieller Anwender. Wir erwarten k?nftig deutlich steigende Mengen von Bioverpackungen."

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Michael Block, Leiter Unternehmenskommunikation
Tel. 02203/9147-264, Fax 02203/9147-406, eMail: m.block@interseroh.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x