26.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

26.4.2006: Niederländische Centrosolar-Tochter eröffnet neue Solarmodulfertigung - besonders niedrige Produktionskosten durch hohen Automatisierungsgrad

Die niederländische Ubbink Solar Modules B.V., eine Tochtergesellschaft der Münchner Centrosolar AG hat ihre Anlage zur Solarmodulfertigung im niederländischen Doesburg in Betrieb genommen. Wie Centrosolar meldete, handelt es sich um das weltweit modernste Werk dieser Art; es sei nach nur drei Monaten Bauzeit inklusive der Installation einer neuen Fertigungslinie im Januar 2006 fertig gestellt worden. Knapp 800.000 Euro wurden in den neuen Produktionsstandort investiert. Produziert werden dort im Dreischichtbetrieb rund 50.000 Solarmodule, beziehungsweise zehn Megawatt jährlich. Dank ihres hohen Automatisierungsgrades halte die Anlage einen Vergleich ihrer Produktionskosten mit denen in "Billig-Lohn-Ländern" stand, hieß es.

Die Centrosolar AG, München, ist laut der Meldung mit einer 70-prozentigen Beteiligung Hauptgesellschafter der Ubbink Solar Modules B.V. Die restlichen 30 Prozent halte der Joint Venture Partner Econcern B.V. Zur Centrosolar Gruppe gehören ferner die Komplettanlagenanbieter Solara AG und Solarstocc AG, der Spezialist für Solar-Befestigungssysteme Ubbink Econergy Solar GmbH, die Centrosolar Glas GmbH & Co. KG sowie der Schweizer Solarmodul Händler Solarsquare AG.

Centrosolar AG: ISIN DE0005148506 / WKN 514850

Bild: Solarmodulfertigung in Doesburg / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x