26.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

26.4.2006: Precious Woods Holding AG verbucht Millionenverlust für 2005 - Aktie stabil - Ausblick optimistisch

Die Betreiberin von nachhaltigen Tropenholzplantagen Precious Woods Holding AG verbucht für 2005 einen Reinverlust von 7,5 Millionen US-Dollar (USD). Im Vorjahr hatte das börsennotierte Unternehmen mit Sitz im schweizerischen Zug noch einen Reingewinn von 3,3 Millionen USD erwirtschaftet. Wie Precious Woods berichtete, wurde der Ertragseinbruch durch eine "einmalige Kumulation negativer Faktoren im Brasiliengeschäft" ausgelöst. Dort sei ein Fehlbetrag in Höhe von neun Millionen USD angefallen. Im einzelnen habe eine zu spät erhaltene Erntebewilligung für Precious Woods Pará führte zu einem Umsatzverlust von über drei Millionen USD und einer Resultatverschlechterung von mindestens zwei Millionen USD geführt, hieß es weiter. Zudem habe eine währungsbedingte Kostensteigerung das Resultat mit rund zwei Millionen USD belastet. 1,5 Millionen USD gingen zu Lasten der Lohn- und Treibstoffteuerung. Hinzu kämen einmalige Abschreibungen im Volumen von 3,5 Millionen USD.
Der Bruttoumsatz der Holzproduzentin stieg den Angaben zufolge in 2005 gegenüber dem Vorjahr um 6,1 Prozent auf 18,0 Millionen USD. Der Nettoumsatz stagnierte bei 15,3 Millionen USD.

Für das laufende Geschäftsjahr 2006 stellten die Schweizer eine wesentliche Verbesserung in Aussicht. Auch wenn in Brasilien aufgrund des immer noch schwierigen Geschäftsumfeldes noch ein kleiner Verlust resultieren würde, wird mit einem Reingewinn im Rahmen des Zweieinhalb- bis Dreifachen des profitablen Jahres 2004 gerechnet. Dafür verantwortlich seien hauptsächlich die anlaufenden Erlöse aus CO2-Emissionszertifikaten, deren Preisentwicklung weit über den Erwartungen liege, so das Unternehmen. Zudem lägen die Mengen der Anrechte, welche Precious Woods für den Verkauf zur Verfügung stehen würden, am oberen Rand der Erwartungen.

Durch die Akquisitionen des Jahres 2005 sieht sich Precious Woods zudem "deutlich breiter abgestützt und nicht mehr so einseitig vom Brasiliengeschäft abhängig". Die Handelsgesellschaft Precious Woods Europe, welche ab 2006 für etwa zwei Drittel des Umsatzes verantwortlich sein werde, habe das Jahr gut angefangen: Umsatz und der Auftragseingang lägen im ersten Quartal über dem Vorjahresniveau und über den budgetierten Zahlen - dies bei guter Marge.

Kennzahlen zum Jahresabschluss (Millionen USD)

2004 2005 Veränderung
Bruttoumsatz 16,97 18,01 6,1 Prozent
Nettoumsatz 15,50 15,31 -1,2 Prozent
Herstellungskosten 11,30 20,34 80,0 Prozent
Bruttomarge 4,20 -5,03 -
Netto Wertzunahme Zentralamerika 3,62 3,58 -1,1 Prozent
Gesamteinnahmen* 20,87 20,62 -1,2 Prozent
Operatives Resultat 4,50 -8,61 -
Gesamtresultat 3,33 -7,46 -
Anzahl Mitarbeitende 1’630 1’741 111

* Nettoumsatz + Brutto Wertzunahme der biologischen Aktiven Zentralamerika

Die Precious Woods Aktie reagierte kaum auf das schlechte Ergebnis 2005, die Anteilscheine wurden in Zürich zuletzt für 110 Schweizer Franken (CHF) gehandelt (26.4.2006; 9:01 Uhr). Der Höchstkurs der letzten zwölf Monate lag bei 130 CHF, der Tiefststand bei 106 CHF. Das Unternehmen hatte die Schwierigkeiten in Brasilien frühzeitig und offen kommuniziert und auf die Belastung des Ergebnisses hingewiesen (Lesen Sie dazu auch unsere Meldung vom 7.12.2005: Illegaler Holzeinschlag und Boykott durch Behörden - Precious Woods-Chef Andres Gut nimmt Stellung zu den Schwierigkeiten in Brasilien).

Precious Woods Holding AG: ISIN CH0013283368

Wald der Precious Woods Holding AG in Penas Blancas / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x